Bucket List für Einsteiger: 5 Abenteuer für zwischendurch

Wandern als Abenteuer für zwischendurch

Du möchtest endlich rasante Action oder zumindest ein wenig Nervenkitzel in Dein Leben bringen? Aber das ist irgendwie gar nicht so einfach … oder etwa doch? Hier kommen fünf Abenteuer für Bucket-List-Anfänger, die weder viel Planung noch Zeit kosten.

Abenteuer 1: Im Baumhaus schlafen

Wer als Kind nie in einem Baumhaus übernachten durfte, kann das als Erwachsener endlich nachholen. Inzwischen gibt es die Konstruktionen in schwindelerregender Höhe sogar in Form rustikaler Hotels. Im Raum Stade (bei Hamburg) etwa warten lauschige Baumhäuser in anfängerfreundlichen vier Metern Höhe auf Besucher. Grasende Pferde auf den umliegenden Wiesen machen das Panorama perfekt. Wer es actionreicher mag, kommt beim Wandern auf seine Kosten. In vielen Bundesländern finden sich Schlafgelegenheiten in den Baumwipfeln.

Extra-Tipp: Fernglas mitnehmen: Vielleicht lässt sich der eine oder andere scheue Waldbewohner, auf jeden Fall aber der Sternenhimmel beobachten.

Baumhaus im Wald

Noch einmal Kind sein und im Baumhaus schlafen? Kein Problem. (Foto: Jochen Schweizer)

Abenteuer 2: Skifahren lernen

Du träumst davon, aktiver zu werden und im Eiltempo die Piste hinunter zu düsen, aber für einen Trip zu schneebedeckten Hängen fehlt Dir die Zeit? Kein Problem – dafür musst Du keinen zweiwöchigen Winterurlaub in einem Ski-Resort einplanen. Skihallen wie der Snow Dome in Bispingen öffnen das ganze Jahr über ihre Pforten und bieten so die Gelegenheit, Deinen Wunsch ruckzuck an einem freien Tag in die Tat umzusetzen.

Extra-Tipp: Wenn Du genug vom Skifahren hast, kannst Du gleich mal eine Runde auf dem Snowboard drehen, beim Rodeln in Kindheitserinnerungen schwelgen oder Dich bei einer Schneeballschlacht auspowern.

SUMMER FEAST 2014 – Highest Ollie Contest #summerfeast #outdoor #highestollie

A post shared by Snow Dome Bispingen (@snowdome_bispingen) on

Abenteuer 3: Im Dunkeln die Sinne schärfen

Auch Everyday-Abenteurer brauchen mal zwischendurch eine Stärkung. Um bei der nächsten Mahlzeit für einen Kick zu sorgen, sollten sie allerdings einen Bogen um Imbissbuden & Co. machen. Besser: Ein Dunkelrestaurant aufsuchen und so eine ganz neue Erfahrung machen. Dadurch, dass Du nichts sehen kannst, laufen Deine anderen Sinne nämlich auf Hochtouren. Und das Essen wird so zu einem echten Adventure!

Extra-Tipp: In vielen Lokalen gibt es auch vegetarische Menüs oder Speisen für Allergiker. Am besten prüfst Du vorab das Angebot und wählst den passenden Service für Dich aus – dann erwarten Dich im Dunkeln keine bösen Überraschungen.

Abenteuer 4: Einen Aston Martin fahren

Einmal wie James Bond über die Autobahn brettern – diesen Punkt kannst Du bald auf Deiner Bucket List abhaken. Für diesen Adrenalinkick musst Du Dich weder als 007-Double verdingen, noch einen Aston Martin kaufen. Mieten reicht! Sieh Dich einfach bei Autohändlern in Deiner Nähe und bei Online-Anbietern um und buche Dein Traumauto für eine Stunde. Das schont auch den Geldbeutel.

Extra-Tipp: Wenn Du das Agenten-Feeling voll auskosten willst, dann wirf Dich für Deine einstündige Fahrt am besten in einen stilechten Anzug. Hinterher kannst Du Dir noch einen Martini gönnen. Natürlich geschüttelt und nicht gerührt!

Abenteuer 5: Einen Schatz finden

Durch Wälder und Wiesen streifen, die Verfolger im Nacken spüren und am Schluss auf einen Schatz stoßen… Beim Geocaching blühen Schatzjäger voll auf. Die moderne Schnitzeljagd funktioniert per GPS und lotst die Kandidaten durch verschiedene Aufgaben (Rätsel, Knobeleien, Baum-Klettereien) bis zum sogenannten Geocache, der allerdings gut versteckt ist.

Extra-Tipp: Teilnehmer können zwischen unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen, die sich aus der Wegstrecke, dem Gelände sowie dem Kniffligkeitsgrad der Aufgaben ergeben.

Lust auf eine Schatzsuche? Hier geht's zum Angebot
Wandern als Abenteuer für zwischendurch