Gutschein 3 Jahre gültig
Gutscheinumtausch möglich
Sofort druckbar

MIG 29 Stratosphärenflug

20.990,00
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
Derzeit nicht verfügbar.
Auf den Wunschzettel
PAYBACK PUNKTE SAMMELN PAYBACK Du erhältst 10495 °P
PAYBACK Punkte sammeln
Gib im Bestellprozess deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für jeden Einkauf bei Jochen Schweizer. Weitere Informationen

Erobern Sie die Lüfte im heißesten Flieger des kalten Krieges.

Drei – zwei – eins – Zündung. Sobald der Pilot den Nachbrenner startet, schießt Ihre MIG 29 wie eine Rakete über die Startbahn und Sie werden brachial in den Sitz gedrückt. Und ehe Sie sich versehen, jagen Sie beim MIG 29 fliegen mit annähernd doppelter Schallgeschwindigkeit über den Himmel Russlands und durch die Stratosphäre. Fliegen bis an die Grenze zum Weltall und werfen Sie einen Blick auf ein wunderbares Schauspiel: Unter Ihnen der blaue Himmel, über Ihnen das schwarze Universum und am Horizont zeichnet sich ganz deutlich die Krümmung der Erde ab. Bei akrobatischen Kunstflugmanövern knacken Sie und Ihr Körper die 7G-Grenze. Als kleinen Bonus fliegen Sie je nach Flugwetter auch eine Parabel, bei der Sie die komplette Schwerelosigkeit erleben.

Sichern Sie Ihren Luft-Traum mit der exklusivsten "MIG-Fluggelegenheit“ im ganzen Universum!

Verfügbarkeit / Termine

Das Erlebnis ist derzeit nicht verfügbar.
Termine folgen in Kürze.

Teilnahmebedingungen

  • Unter 18 Jahren ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich
  • Ärztliches Gesundheitsattest
  • Gute Konstitution und Gesundheit
  • Körpergröße bis 1,95 Meter, sonst auf Anfrage
  • Maximalgewicht 110 kg, sonst auf Anfrage
  • Auslandskrankenversicherung
  • Reisepass mit Gültigkeit für die komplette Aufenthaltsdauer in Russland

Dauer

  • Gesamtdauer: 4 Tage
  • Einweisung ca. halber Tag
  • Flugzeit: ca. 60 Minuten

Wetter

Bei sehr schlechtem Wetter, zum Beispiel Nebel, kann der Flug ggf. auf Wunsch des Kunden abgebrochen und verschoben werden.

Ausrüstung & Kleidung

  • Leichte Kleidung unter dem Flugoverall und sportliches Schuhwerk
  • Flugoveralls bzw. G-Anzug, Helm und Sauerstoffmaske werden gestellt

Teilnehmer & Zuschauer

  • Gruppengröße maximal 20 Teilnehmer
  • Bis zu 10 Zuschauer willkommen

Leistung

  • Flug mit MIG 29 "Fulcrum"
  • 3 Übernachtungen im 3*** Hotel Oktabrskaja
  • Flug mit Lufthansa via Frankfurt nach Nischnii Nowgorod
  • Terminliche Abklärung, Reservierungen, bürokratische Voraussetzungen, Registrierung und Sicherheitscheck durch den Veranstalter
  • Unterstützung bei Ihren Visa Formalitäten
  • Zutrittsgenehmigung auf die Airbase
  • Limousinentransfer vom Hotel zum Flugfeld
  • Transport innerhalb des Airbase-Territoriums
  • Medizinisches Check-up vor dem Flug
  • Stellung des kompletten Flugequipments: Höhenfluganzug, Helm, Sauerstoffmaske, Rettungsausrüstung und Overall
  • Führung um das Flugzeug
  • MIG 29 zeitweise selber fliegen
  • Flughöhe bis ca. 21 km über den Meeresspiegel
  • Diverse Flugmanöver
  • Überschreiten der Schallgeschwindigkeitsgrenze
  • Zertifikat Ihres Fluges
  • Fotos und Videos von Ihrem Flugtag
  • Persönlicher Tourguide und Übersetzer
  • Spezialversicherung für Ihren MIG 29 Flug

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Du hast noch Fragen? Du hast noch Fragen?
Alex Winkler
Erlebnis-Experte
+49 (0)89/70 80 90 55

Anfrage stellen

MIG 29 Stratosphärenflug | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 5875

Das SOKOL Airfield

Weltweit gibt es derzeit nur einen Ort, an dem legal MIG 29 Flüge mit Zivilisten an Bord durchgeführt werden dürfen: Das SOKOL Airfield in der russischen Stadt Nischnii Nowgorod. Diese Stadt ist ein wesentlicher Bestandteil des russischen militärisch-industriellen Komplexes und erst seit kurzem ohne Spezialbewilligung zugänglich. Das Gromov Flight Research Institute in Schukowski bei Moskau führt seit Januar 2006 keine solchen Flüge mehr durch. Nur an diesem Ort sind zurzeit noch Flüge in MIG 29UB Fulcrum möglich.

Das Programm

  • Tag 1: Flug mit Lufthansa via Frankfurt nach Nischnii Nowgorod, privater Transfer ins 3*** Hotel Oktabrskaja
  • Tag 2: Besuch des SOKOL Airfields inkl. Flug mit der MIG 29 "Fulcrum", Transfer durch eigene Limousine, Begleitung durch Deutsch oder Englisch sprechende Übersetzerin, Besuch im SOKOL-Flugzeugmuseum
  • Tag 3: Ersatztag für den Flug, ansonsten privates Sightseeing in Nischnii Nowgorod
  • Tag 4: Transfer zurück zum Flughafen, Flug mit Lufthansa via Frankfurt

Der administrative Aufwand vom Visum über den Flug bis hin zum Hotel ist inklusive und wird vom Partner organisiert.

Ihr Tagesablauf

  • Früh morgens holt Sie unsere Übersetzerin im Hotel ab. Anschließend fahren Sie mit dem bequemen Airport-Zug zum Flughafen Moskau-Domodedovo, wo Sie um 9:10 Uhr zusammen mit unserer Mitarbeiterin in einer Boeing 737 der S7 Airlines nach Nischnii Nowgorod fliegen. Nach dem kurzen Flug werden Sie in Nischnii Nowgorod bereits von unserem Fahrer erwartet und fahren direkt zur Airbase.
  • Nach der Prüfung Ihrer Dokumente gelangen Sie auf das militärische Areal. In einem Haus treffen Sie den Piloten und eine Ärztin, welche Ihren Gesundheitszustand überprüft. Ist Ihre Tagesform ok, kann es losgehen. Der Pilot, ein erfahrener Testpilot, bespricht mit Ihnen das Flugprogramm. Viele oder wenige Manöver, lieber schnell große Höhen erreichen oder waghalsige Manöver über dem Flugplatz durchführen - es stehen vier verschiedene Flugprogramme zur Verfügung, die zusätzlich auf Ihre Wünsche angepasst werden können.
  • Mit einem Transporter fahren Sie nun aufs einige hundert Meter entfernt gelegene Flugfeld, wo die MIGs stehen. Mehrere MIG 31 und MIG 29 stehen auf dem Feld, eine davon ist von Technikern für Ihren Flug vorbereitet und betankt worden. Der Pilot führt Sie ums Flugzeug, wobei Sie die Gelegenheit haben, das Flugzeug von jeder Perspektive im Detail zu begutachten. Dabei erklärt der Pilot auch die Systeme des Flugzeugs. Nach diesem Rundgang steigen Sie ins Cockpit und werden angeschnallt. Der Pilot selbst steigt zu Ihnen hinauf, um letzte Hinweise zu den Instrumenten und dem Flug zu geben. Danach steigt er in sein eigenes Cockpit, schließt das Canopy und es geht los. Nach einem schon sehr zügigen taxiing befinden Sie sich am Anfang der Runway. Die zwei Triebwerke mit einem totalen Schub von über 5000 kg beschleunigen auf über 250 km/h und Sie heben ab.
  • Die nächsten 45 Minuten gehören Ihnen. Erleben Sie die ganze Kraft der zwei mächtigen Triebwerke! Der Schub der MIG 29 ist größer als ihr Gewicht. Sie werden in Ihren Sitz gepresst und erleben Rollen, Loopings, Immelmans, Tailslides und weitere Manöver mit einer Kraft, die nur ein Flugzeug wie die MIG 29 besitzt. Dennoch dürfen Sie in der Luft das Flugzeug teilweise selbst steuern.
  • Nach der Landung mit Bremsfallschirm helfen Ihnen Techniker aus dem Sitz, damit Sie wieder festen Boden unter den Füßen haben. Mit dem Pilot können Sie sich nun über den Flug unterhalten und für einen Handshake vor dem Flugzeug posieren.
  • In der Kantine der Base laden wir Sie zu einem Essen ein, wobei Sie den Flug erneut Revue passieren lassen können. Ein Zertifikat wird für Sie vorbereitet, welches Sie ein Leben lang an dieses - ohnehin unvergessliche - Abenteuer erinnern wird.
  • Am Abend haben Sie noch etwas Zeit für ein Sightseeing in Nischnii Nowgorod, bevor Sie erneut mit einem S7-Linienflug nach Moskau fliegen und von unserer Mitarbeiterin ins Hotel gebracht werden.

Das Flugprogramm der MIG 29

Zum Flugprogramm gehören folgende Manöver:

  • Überschreiten der Schallgeschwindigkeitsgrenze
  • Rolle
  • Immelman
  • Loopings
  • Split-S
  • Steigen und beschleunigendes senkrechtes Steigen
  • Tauchen und senkrechtes Tauchen
  • Kurven
  • Tail-Slide
  • Sie haben die Möglichkeit, die MiG 29 in der Luft zeitweise selbst zu steuern!

Über das Flugzeug

Die Mikoyan MIG 29 (russisch: Микоян МиГ-29) ist der Inbegriff des russischen Kampfjets schlechthin. Tests mit der nun an Polen verkauften, ehemaligen deutschen MIG 29-Staffel haben gezeigt, dass sie sogar der F-18 der Schweizer Luftwaffe im engen Kurvenkampf weit überlegen ist. Die MIG 29 vereint auf einzigartige Weise unglaubliche Wendigkeit mit großer Geschwindigkeit.
Der Serienbau der MIG 29 begann 1982 und die ersten Maschinen erreichten 1983 die sowjetischen Luftstreitkräfte. Ihre Flug- und Steuereigenschaften bei geringer Geschwindigkeit und/oder hohem Anstellwinkel blieben bislang von den westlichen Konkurrenten unerreicht.
Die MIG 29 kann mehrere Luftziele erfassen und bekämpfen. Das Feuerleitsystem ist ein hoch entwickelter Komplex, dessen von den Bordsensoren gesammelte Informationen über Datenaustausch mit einer Bodenstation oder einem Leitflugzeug verknüpft sind. Der Infrarotsuchkopf kann dazu benutzt werden, ein Ziel zu entdecken, zu verfolgen und zu bekämpfen, während das Radargerät in einer passiven (nicht sendenden) Betriebsbereitschaft verharrt, um erst dann aktiv einzugreifen, wenn der Kontakt abgebrochen ist (das Zielobjekt beispielsweise in einer Wolke verschwindet) oder um eine Lenkwaffe mit einer halbaktiven Zielansteuerung abzufeuern.
Bis dahin bemerkt das Radarwarngerät des Zielflugzeugs die Aktivitäten der MIG 29 nicht. Für Kampfbegegnungen auf kurze Distanz kann das Helmvisier des Piloten den Suchkopf infrarotgelenkter Flugkörper auf ein Ziel nachführen. Generell bietet die hohe Wendigkeit der MIG 29 sowie die den heutigen Sidewinder überlegene R-73 Archer ausgezeichnete Nahkampfeigenschaften. Die MIG 29 wurde in zahlreiche Länder exportiert: Bis jetzt wurden über 1.500 Exemplare aller Versionen der MIG 29 gebaut.

 

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Du hast noch Fragen? Du hast noch Fragen?
Alex Winkler
Erlebnis-Experte
+49 (0)89/70 80 90 55

Anfrage stellen

MIG 29 Stratosphärenflug | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 5875

10 € bzw. 20 € für deinen Erlebnisbericht!
Alexandra aus Berlin :
Echt einfach nur der Wahnsinn! Habe diesen Flug in Russland gemacht. Und es war echt der Hammer. Am Anfang ist der etwas mulmig (am Ende noch mehr), aber danach mit 2-facher Schallgeschwindigkeit durch die Luft zu fliegen ... Wow !
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Philipp aus Dülmen :
Oh mein Gott!! Das Unglaublichste was ich in meinem Leben getan habe!!Wir waren im April in Russland bei meinen Verwandten und habe mit meinem Onkel zusammen, der früher selbst Pilot war diesen Flug gemacht. Für mich war es das gößte Erlebniss meines Lebens mit fast 2-facher Schallgeschwindigkeit und einem Schub wie von einer Rakete angetrieben durch die Luft zu fliegen.Zugegeben, nach dem Flug war mir schlecht, richtig schlecht, aber für dieses Erlebniss nehm ich ein bisschen Übelkeit gern in Kauf!!Mein Wunsch ist es 2019 einen Flug in den Weltraum zu machen. Wenn es diese Seite oder ähnliche dann noch gibt, werde ich Euch auf jeden Fall davon berichten!!Beste Güße Philipp
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Du hast noch Fragen? Du hast noch Fragen?
Alex Winkler
Erlebnis-Experte
+49 (0)89/70 80 90 55

Anfrage stellen

MIG 29 Stratosphärenflug | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 5875

Die Mikojan-Gurewitsch MiG-29 ist ein zweistrahliges Kampfflugzeug, das in der Sowjetunion entwickelt wurde und für seine Schnelligkeit und Wendigkeit berühmt ist. Es ist der Inbegriff eines russischen Kampfjets.
Die MIG 29 wird bei Ihrem Flug von einem erfahrenen Piloten gesteuert, der das Flugzeug mit annähernd doppelter Schallgeschwindigkeit durch die Stratosphäre lenkt. Dabei können Sie deutlich die Grenze zwischen Erdatmosphäre und Weltraum erkennen. Für den Adrenalinschub sorgen akrobatische Kunstflugmanöver. Sie können auch zwischendurch auch selbst ans Steuer der MIG-29 und deren Kraft ganz bewusst spüren.
Sie erreichen bei diesem Erlebnis eine Flughöhe von ca. 21 km über dem Meeresspiegel.
Sie sind für ungefähr 60 Minuten mit der MIG-29 in der Luft.
Das SOKOL Airfield in der russischen Stadt Nischnii Nowgorod ist weltweit der einzige Flughafen, an dem derzeit legal MIG 29 - Flüge mit Zivilisten an Bord durchgeführt werden.
Um mit der MIG-29 fliegen zu können, müssen Sie ein ärztliches Gesundheitsattest vorlegen und insgesamt über eine gute Konstitution und Gesundheit verfügen. Außerdem benötigen Sie eine Auslandskrankenversicherung und einen gültigen Reisepass. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich.
Bringen Sie für den Flug leichte Kleidung und sportliches Schuhwerk mit, die Flugausrüstung wird vor Ort gestellt.
Sie sollten für die Teilnahme an einem Stratosphärenflug nicht größer als 1,95m und nicht schwerer als 100 kg sein.
Bei sehr schlechtem Wetter oder Nebel kann der Flug auf Ihren Wunsch verschoben werden – schließlich wollen Sie ja beim Flug mit der MIG-29 die Aussicht aus Stratosphärenhöhe genießen.
Nein, bei dem Erlebnis „Stratosphärenflug mit der MIG-29“ erledigen wir die komplette Reise- und Hotelplanung sowie die Visabeantragung für Sie. Alle Leistungen für die Programmpunkte sind im Preis inbegriffen.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Du hast noch Fragen? Du hast noch Fragen?
Alex Winkler
Erlebnis-Experte
+49 (0)89/70 80 90 55

Anfrage stellen

MIG 29 Stratosphärenflug | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 5875

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN