Gutschein 3 Jahre gültig
Gutscheinumtausch möglich
Sofort druckbar

Airboarding

55,90
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
132 Bewertungen

Gültig für alle 7 Orte

Erlebnis-Gutschein:
Das ideale Geschenk. Der Beschenkte wählt selbst Zeit und Ort der Einlösung. Gutscheingültigkeit 3 Jahre.

Erlebnis-Garantie:
Bei Jochen Schweizer hast du die Wahl! Auch bei der Einlösung des Gutscheins kannst du dich noch für alternative Erlebnismöglichkeiten entscheiden. Ganz kostenlos.

Aktuell an 2 Orten verfügbar

Erlebnis-Ticket:
Ideal für Selbsterleber. Sofort Termin sichern und erleben.
oder direkt bezahlen mit
PAYBACK PUNKTE SAMMELN PAYBACK Du erhältst 27 °P
PAYBACK Punkte sammeln
Gib im Bestellprozess deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für jeden Einkauf bei Jochen Schweizer. Weitere Informationen

Sind Sie reif für die rasanteste Abfahrt des Winters?

Von wegen viel Luft um nichts – Airboarding ist eine der schnellsten und spektakulärsten Arten, die Skipiste runterzubrettern. Kopf voran fliegen Sie bei Airboarding im Tiefflug den Hang hinunter. Das Schweizer High-Tech-Luftkissen bringt Sie so nah an den Boden, dass Sie umgehend vom Temporausch erfasst werden. Jetzt können Sie die während der Einführung erlernten Lenk- und Bremsmanöver perfektionieren. Nur keine Angst! Für eine weiche Landung nach Ihren ersten Sprungversuchen haben Sie ja schließlich einen Airbag dabei.

Stürzen Sie sich mit dem Airboard kopfüber ins Vergnügen!

Sie stehen auf Action zu zweit? Beim Airboarding für 2 gibts den Spass im Doppelpack!

Verfügbarkeit / Termine

In den Wintermonaten mit ausreichender Schneelage zu bestimmten Terminen verfügbar.

Teilnahmebedingungen

  • Freude am Schnee
  • Durchschnittliche Fittness, Ausdauer und Sportlichkeit
  • Mindestalter 12 Jahre
  • Mindestgröße 1,50 Meter
  • Maximalgewicht 100 Kilogramm

Dauer

Der Kurs dauert 1-2 Stunden.

Wetter

Für dieses Erlebnis sind gute Schneeverhältnisse erforderlich.

Ausrüstung & Kleidung

  • Ski-Kleidung
  • Feste Schuhe z.B. Wanderschuhe, Bergstiefel, Snowboardboots - bitte keine Skistiefel
  • Das Airboard, Helm und Knieschoner werden zur Verfügung gestellt.

Teilnehmer & Zuschauer

Der Gutschein gilt für 1 Person. Der Kurs wird in kleinen Gruppen von 5-10 Personen abgehalten.
Zuschauer können gerne mitkommen.

Leistung

  • Airboarding-Kurs mit Instruktor
  • Airboard
  • Helm
  • Knieschoner

Je nach Kapazität besteht nach dem Kurs (ggf. für eine Leihgebühr) die Möglichkeit, dass Sie das Airboard weiter nutzen dürfen. Diese Möglichkeit besteht nicht an den Standorten in Abtenau und Raum Schladming. Die Liftkarte erwerben Sie vor Ort im Skigebiet. Details zu den Preisen erfahren Sie von Ihrem Veranstalter.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Airboarding | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0006

10 € bzw. 20 € für deinen Erlebnisbericht!
36 Erlebnisberichte
Gesamtbewertung: 4.4 / 5 von 132 Kunden
Harald war in Feldberg (Schwarzwald) :
Der Peter ist ein super Ausbilder - es gab eine gute Balance zwischen ernster Ausbildung und Spaß am Air-Boarding. Kann man nur empfehlen!!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Torsetn war in Feldberg (Schwarzwald) :
Das war ein riesen Spass. Action und Muskelkater sind garantiert! "Bob-Fahren" für Erwachsene.. Herrlich! Es ist sicherlich nicht das letzte mal gewesen... ;-)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Unbekannt war in Feldberg (Schwarzwald) :
Das Airboarding war ein super Erlebnis.. Kann man wirklich nur weiterempfehlen! Wir waren auf dem Feldberg und hatten einen super symphatischen Guide! Jederzeit wieder!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Andreas aus Worms :
Hi Leute, dieses Airboarding habe ich mit meinem Bruder zusammen gemacht und es war der totale Wahnsinn. Funfaktor 100%. Wir waren auf dem Feldberg. Auf jeden Fall würden wir es weiterempfehlen!!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Philip aus Kaufbeuren :
Wir waren vor ca. 2 Jahren das erste mal Airboarden und werden dieses Jahr noch einmal gehn. Wir waren eine Gruppe von 8 Leuten und hat alles super geklappt. Ca. 1 Stunde Einweisung und dann ging es auch schon die Piste runter. Leider wird die Gruppe immer durch das langsamste Mitglied ausgebremst, was den Spaß etwas mindert. Also sollte man möglichst schauen nur mit Freunden und Bekannten eine Gruppe voll zu machen. Anbei noch ein Bild von mir, als wir das 1. mal Airboarden waren
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Aline aus Treuenbrietzen :
Im Januar haben wir das Airboarding in Österreich in Angriff genommen. Es war toll...wir sind zwar alle in komplett falsche Richtungen gefahren als wir sollten. Aber wahrscheinlich war es deshalb umso lustiger ;( Es ist empfehlenswert und wir werden es sicher auch noch einmal machen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Maren aus Stuttgart :
Airboarding macht einfach Spass! Peter, unser Instruktor, hat einen tollen Job gemacht! Nach der kurzweiligen Einfuehrung in die Welt des Airboardings, mit Entstehungsgeschichte, Lenk- und Bremseinweisung ging es ab auf die Piste. Airboarding ist fuer alle geeignet, die Spass im Schnee haben, egal welchen Alters und ohne "Pistenerfahrung". Danke an Peter fuer die tollen Stunden im Schnee :)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Franz aus Wien :
Gemeinsam mit meinem Freund meldete ich mich Februar 2012 für das Airboarding in Abtenau an. In der Früh trafen wir uns beim Verleih und lernten das Team kennen. Mit uns haben noch zwei andere 'Adrenalinjunkies' aus Oberösterreich die Herausforderung angenommen. Gemeinsam mit unserem Lehrer fuhren wir mit dem Lift, der interessanterweise zugleich Sessel- als auch Gondellift war, zum Rodelhang rauf. Bevor es losging gab es natürlich eine kurze Einführung, wie man mit dem Airboard eigentlich fährt. Relativ weit nach vorne liegen, auch wenn es etwas Mut kostet, dann mit den Händen hinten festhalten und für das Lenken das Gewicht auf die jeweilige Seite verlagern. Zunächst fuhren wir mal eine kurze Strecke mit nur einer Kurve, nach der wir wieder zusammenfanden. Das Lenken war ganz schön schwer und hat mich ziemlich herausgefordert, auch das Bremsen am Ende war anfangs noch nicht möglich und man fiel sehr rasch aber auch weich in den Tiefschnee neben der Strecke. Wir erreichten Geschwindigkeiten an die 50 km/h, wobei die Geschwndigkeit einem, da man mit dem Kopf knapp über dem Boden liegt, ziemlich schnell vorkommt. An den Rodelfahrern und anderen Benutzern von Funsportgeräten zischt man damit auf jeden Fall schnell vorbei. Bei den nächsten Fahrten wurden die Teilstrecken immer länger, bis wir schließlich in unserem eigenen Tempo den Rodelhang zur Gänze runterfuhren. Es war sicherlich eine Herausforderung, mit so einem Gerät den Hang runterzufahren und zugleich zieht man beim Liftfahren interessierte Blicke auf sich. Für jene, denen die typischen Wintersportarten mit der Zeit zu langweilig und zu leicht vorkommen, ist es eine willkommene Abwechslung.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Dennis aus Waldshut-Tiengen :
Airboarden am Feldberg war sehr spaßig, das Sportgerät ist einfach etwas ganz anderes was aber mit ein bisschen Übung durchaus gut zu beherrschen ist. Je schneller man wird desto mehr Spaß macht es. Ich würde es auf jeden Fall noch einmal machen und kann es nur weiterempfehlen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Christian aus Parndorf :
Es war ein tolles Erlebnis am 12.2.2012. Wir sind 5 Mal auf der tollen Rodelbahn in Abtenau heruntergefahren und ich hatte dabei sehr viel Spaß. Uns wurde gezeigt, wie man bremst und wie die Gewichtsverlagerung zum Lenken funktioniert. Am Anfang haben wir noch jede Kurfe abgewartet, später konnten wir dann durchfahren. Das Airboarding kann man sehr schnell lernen. Am Anfang ist das mit dem Kopf vorwärts fahren noch recht schlimm. Ich bin öfters aus der Kurve geflogen, allerdings war das nicht so schlimm. Jeder kann sein Fahrtempo selbst bestimmen. Leider haben wir uns das Airboard danach nicht ausborgen dürfen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Airboarding | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0006

Airboarding ist das moderne Schlittenfahren. Bei diesem Erlebnis rutschen Sie auf einem speziell verstärkten Luftkissen die Skipiste runter.
Für dieses Erlebnis sind gute Schneeverhältnisse erforderlich. Bei Unwetter, Regen oder Lawinengefahr wird ein Ersatztermin vereinbart.
Das Airboarding findet in verschiedenen Skigebieten statt. Sie benutzen dabei die Skiliftanlagen und Pisten oder auch Natur-Rodelstrecken vor Ort.
Der Airboarding-Kurs findet auf einer Skipiste statt, die auch andere Wintersportler nutzen.
Der Gutschein ist gültig für eine Person, das Erlebnis findet allerdings in Gruppen von 5 bis 10 Personen statt.
Für das Airboarding benötigt jeder Teilnehmer ein Airboard.
Je nach Kapazität besteht nach dem Kurs auch die Möglichkeit, das Airboard weiter zu nutzen (ggf. zahlen Sie eine Leihgebühr). Besprechen Sie dies am besten gleich bei der Terminvereinbarung mit dem Veranstalter.
Um an dem Erlebnis teilzunehmen, sollten Sie in normaler physischer Verfassung sein und keine körperlichen Einschränkungen (z. B. Verletzungen des Bewegungsapparates) haben. Weitere Voraussetzungen für dieses Erlebnis sind Freude am Schnee, eine durchschnittliche Fitness, Ausdauer sowie Sportlichkeit.
Bitte halten Sie mit Ihrem Arzt vorab Rücksprache, ob Sie an diesem Erlebnis teilnehmen können.
Für das Airboarding tragen Sie am besten Ski-Kleidung und festes Schuhwerk, aber keine Skischuhe. Die Ausrüstung mit Helm, Knieschonern und Airboard wird vor Ort gestellt.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Airboarding | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0006
PAYBACK PUNKTE SAMMELN PAYBACK Du erhältst 27 °P
PAYBACK Punkte sammeln
Gib im Bestellprozess deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für jeden Einkauf bei Jochen Schweizer. Weitere Informationen

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN