Gutschein 3 Jahre gültig
Gutscheinumtausch möglich
Sofort druckbar

Outdoor Survival Camp (2 Tage)

164,90
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
418 Bewertungen

Gültig für alle 29 Orte

Erlebnis-Gutschein:
Das ideale Geschenk. Der Beschenkte wählt selbst Zeit und Ort der Einlösung. Gutscheingültigkeit 3 Jahre.

Erlebnis-Garantie:
Bei Jochen Schweizer hast du die Wahl! Auch bei der Einlösung des Gutscheins kannst du dich noch für alternative Erlebnismöglichkeiten entscheiden. Ganz kostenlos.

Aktuell an 23 Orten verfügbar

Erlebnis-Ticket:
Ideal für Selbsterleber. Sofort Termin sichern und erleben.
oder direkt bezahlen mit

Aktuelle Covid-19 Informationen direkt von Deinem Erlebnispartner

Spezifische Informationen deines Erlebnispartners siehst du in der Gutschein Einlösung oder sobald du über "Termin sofort buchen" einen Ort ausgewählt hast.

Entdecke die Natur von ihrer wilden Seite!

Jetzt können auch Stadtmenschen mal beweisen, was tatsächlich in ihnen steckt. Im Outdoor Survival Camp lernst du alles, was du zum Überleben in der Wildnis brauchst. Du erfährst wie du dich bei Tag und Nacht im Wald orientierst und ohne Streichhölzer oder Feuerzeug ein Feuer entfachst. Außerdem übst du dich im Umgang mit dem Jagdbogen und errichtest deine eigene Notunterkunft bevor es dunkel wird.

Gönn dir den Luxus die Zivilisation mal hinter dir zu lassen!

Verfügbarkeit / Termine

Ganzjährig zu bestimmten Terminen verfügbar.

Teilnahmebedingungen

Dauer

  • 2 Tage
  • 1 Nacht

Wetter

Das Erlebnis findet bei jedem Wetter statt. Es handelt sich schließlich um ein Survival Camp.

Ausrüstung & Kleidung

  • Wetterfeste Kleidung
  • Feste Schuhe
  • Je nach Wetter zusätzliche Regenbekleidung
  • Rucksack
  • Waschsachen inkl. biologisch abbaubarer Seife
  • Schlafsack und Isomatte
  • Gebrauchs- bzw. Jagdmesser
  • Kopfbedeckung
  • Taschen- oder Stirnlampe

Die nötige Spezialausrüstung wird dir vor Ort zur Verfügung gestellt.

Teilnehmer

  • Gutschein gültig für 1 Person
  • Erlebnis findet in Gruppen statt

Leistung

Ausbildung in Theorie & Praxis zu verschiedenen Survival-Themen.
Die Kursinhalte variieren je nach Veranstaltungsort:

  • Bau von Notunterkünften
  • Orientierung im Wald und Gelände
  • Feuer machen unter erschwerten Bedingungen (Holzbohrer, Feuerstein, etc.)
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Seilkunde bzw. Knotenkunde
  • Nahrung aus der Natur
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Brücken-, Seilbrückenbau oder Abseilen
  • Bogenschießen oder auch Floßbau
  • Fahrt in Expeditionsfahrzeugen

Hinweis: Am Standort Großsteinbach fällt eine Verpflegungspauschale von 5 € an.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Outdoor Survival Camp (2 Tage) | Jochen Schweizer 2020
Artikelnummer: 0461

Für weitere Informationen klicke einfach auf deinen Wunsch-Standort.


Standorte in Deutschland

Blaubeuren (Raum Ulm)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Gruppengröße zwischen 5 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Orientierung mit Karte und Kompass über die schwäbische Höhe
  • Lagereinrichtung
  • 5 Arten des Feuermachens kennenlernen
  • Essenszubereitung
  • Heilkräuter- und Naturkunde entlang des Weges
  • Abseilen mit Kletterausrüstung
  • Höhlen- und Blautopfbesichtigung in Blaubeuern

Neuhausen (Raum Pforzheim)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Knoten- & Seilkunde

Warthausen (Raum Biberach an der Riß)

  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 6 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Feuer machen anhand verschiedener Methoden
  • Bau einer Notunterkunft
  • Orientierung im Gelände
  • Wasser finden und aufbereiten
  • Knotenkunde
  • Überwinden von Hindernissen
  • Transport von Verwundeten
  • Tierspuren erkennen und zuordnen
  • Herstellung von Nutzgegenständen
  • Verpflegung inklusive
  • Erinnerungsfotos

Ansbach

  • Unter 18 Jahre nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 4 und 10 Personen
Kursinhalte
  • Orientierung mit Karte, Kompass und natürlichen Hilfsmitteln
  • Aufbau eines Feuers und entzünden ohne Feuerzeug und Streichhölzer
  • Wasser finden und aufbereiten
  • Besprechung und Bau von Unterschlupfarten, in denen auch übernachtet wird
  • Grundkenntnisse Erste Hilfe
  • Einfache Selbstverteidigung
  • Überwinden von Hindernissen mit einem Seil
  • Morsen
  • Tipps für die Krisenvorsorge

Karlsfeld (Raum München)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 2 und 12 Personen
Kursinhalte
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Wasser gewinnen
  • Übernachtung in einer selbstgebauten Notunterkunft
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Orientierung mit künstlichen und natürlichen Hilfsmitteln bei Tag und Nacht
  • Behandlung von Verletzungen
  • Überwindung von Hindernissen und Gräben in der Landschaft

Riedenburg (Raum Ingolstadt)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur mit schriftlicher Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 10 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Orientierungsmarsch mit Karte und Kompass
  • Übernachtung auf einem Biwakplatz
  • Bau einer Notunterkunft
  • Lagerfeuer entfachen unter erschwerten Bedingungen
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Verletzungen behandeln und Erste Hilfe leisten
  • Überquerung von Flüssen
  • Abseilen

Vom Veranstalter erhalten Sie nach dem Kurs eine Urkunde.

Übersee (Raum Chiemsee)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unter 18 Jahre nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 6 und 15 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Unterkunft
  • Feuer machen ohne Hilfsmittel
  • Bogenschießen
  • Seil-, Knoten- und Kartenkunde
  • Floß- oder Seilbrückenbau
  • Übernachtung in Zelten
  • Verpflegung inklusive

Berlin

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Umgang mit dem Survival-Kit
  • Ausrüstungskunde
  • Erste Hilfe im Survival- und Bushcrafting-Kontext
  • Sicherer Umgang mit Messer, Säge und Axt
  • Konstruktion einer Notunterkunft mit Naturmaterialien
  • Verhalten bei Wildtieren (Wildschwein / Wolf / Bär)
  • Gefahren im Wald (Sturm/Kälte/giftige Pflanzen)
  • Notnahrung aus der Natur
  • Finden von Zunder und Feuerholz
  • Einführung in das Fährtenlesen
  • Orientierung und Navigation im Gelände
  • Übungen für mehr Sinnesschärfe
  • Feuer machen auf verschiedene Arten
  • Kochen über dem Lagerfeuer
  • Seil- bzw. Knotenkunde
  • Stresspsychologie
  • Einführung in die Orientierung und Navigation im Gelände

Heiligengrabe (Raum Neuruppin)

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Eltern mit ihrem Kind sind herzlich willkommen
  • Gruppengröße zwischen 3 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft
  • Orientierung in Wald und Gelände
  • Feuer machen auf verschieden Arten
  • Notnahrung aus der Natur
  • Knotenkunde
  • Abseiltechniken
  • Fallenbau
  • kleines Jagdwissen
  • Kochen am Lagerfeuer
  • Verpflegung und Wasser wird gestellt
  • Survival Know-How
  • Axt- und Messerwerfen
  • Spezialausrüstung wird gestellt

Raum Fürstenwalde

Kursinhalte
  • Umgang mit dem Survival-Kit
  • Ausrüstungskunde
  • Erste Hilfe im Survival- und Bushcrafting-Kontext
  • Sicherer Umgang mit Messer, Säge und Axt
  • Konstruktion einer Notunterkunft mit Naturmaterialien
  • Verhalten bei Wildtieren (Wildschwein / Wolf / Bär)
  • Gefahren im Wald (Sturm/Kälte/giftige Pflanzen)
  • Notnahrung aus der Natur
  • Finden von Zunder und Feuerholz
  • Einführung in das Fährtenlesen
  • Orientierung und Navigation im Gelände
  • Übungen für mehr Sinnesschärfe
  • Feuer machen auf verschiedene Arten
  • Kochen über dem Lagerfeuer
  • Seil- bzw. Knotenkunde
  • Stresspsychologie
  • Einführung in die Orientierung und Navigation im Gelände

Runkel (Raum Limburg an der Lahn)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Erlebnis findet in Gruppen statt
Kursinhalte
  • Bau von Notunterkünften
  • Orientierung im Wald und Gelände
  • Feuer machen unter erschwerten Bedingungen (Holzbohrer, Feuerstein, etc.)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Seilkunde und Brücken- oder Seilbrückenbau
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur kombiniert mit Nahrung aus der Zivilisation
  • Verpflegung inklusive

Greifenstein (Raum Wetzlar)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Trittsicherheit im unwegsamen Gelände vorausgesetzt
  • Gruppengröße zwischen 8 und 16 Personen
Kursinhalte
  • Tourenplanung und Verhalten auf Tour
  • Orientierung mit Karte und Kompass
  • Bau von Notunterkünften
  • Feuer-, Knoten- und Ausrüstungskunde
  • Hindernisüberwindung
  • Marschtechnik
  • Wassergewinnung
  • Erste Hilfe unterwegs
  • Stresspsychologie
  • Vermittlung von Survival-Grundlagen und Praxistipps
  • Betreuung eines Survival-Experten
  • Inkl. Verpflegung (einfaches Abendessen am Lagerfeuer und einfaches Frühstück)

Gegen eine Gebühr können Schlafsack und Isomatte ausgeliehen werden.

Rostock

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Knoten- & Seilkunde

Bispingen (Raum Soltau)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur mit Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 6 und 10 Personen
Kursinhalte
  • Herstellen von Hilfsmitteln aus in der Natur verfügbaren Materialien
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Knotenkunde und Abseilen
  • Fallenbau
  • Finden von Nahrung in der Natur
  • Übernachtung in einer selbstgebauten Notunterkunft
  • Verpflegung inklusive

Haßbergen (Raum Nienburg)

  • Mindestalter: 14 Jahre, unter 18 nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Eltern mit ihrem Kind sind herzlich willkommen
  • Gruppengröße zwischen 3 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft
  • Orientierung in Wald und Gelände
  • Feuer machen auf verschiedene Arten
  • Notnahrung aus der Natur
  • Knotenkunde
  • Abseiltechniken
  • Fallenbau
  • kleines Jagdwissen
  • Kochen am Lagerfeuer
  • Verpflegung und Wasser wird gestellt
  • Survival Know-How
  • Axt- und Messerwerfen
  • Spezialausrüstung wird gestellt

Tarmstedt (Raum Bremen)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
  • Kursinhalte
    • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
    • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
    • Material- und Ausrüstungskunde
    • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
    • Wasser gewinnen und aufbereiten
    • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
    • Knoten- & Seilkunde

Ennepetal

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Knoten- & Seilkunde

Rieden (Raum Koblenz)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen
  • Das Erlebnis findet in Gruppen ab 8 Personen statt
Kursinhalte
  • Fahrt mit dem 6x6 oder 4x4 Expeditionsfahrzeug
  • Navigation und Orientierung mit Karte und Kompass
  • Pflanzen- und Geländekunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Seil- und Knotenkunde
  • Umgang mit Survival-Kits und erste Hilfe im Gelände
  • Finden von Nahrung in der Natur
  • Überwindung von Hindernissen und Gräben in der Landschaft
  • Übernachtung in einer selbstgebauten Notunterkunft

Marpingen (Raum St. Wendel)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Gruppengröße zwischen 6 und 12 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft
  • Feuer machen mit verschiedenen Hilfsmitteln und Materialien
  • Wasser suchen und aufbereiten
  • Knotenkunde
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Grundlagen der Ersten Hilfe im Outdoorbereich
  • Schnitzen von Löffel und Gabel
  • Orientierung, Tierspuren sowie -stimmen erkennen
  • Tarnung in der Natur
  • Bogenschießen
  • Wahrnehmungsübungen
  • Baumkunde
  • Nachtwanderung
  • Verpflegung inklusive

Dresden

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Knoten- & Seilkunde

Benneckenstein (Raum Wernigerode)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Gruppengröße zwischen 3 und 5 Personen
Kursinhalte
  • Finden von Unterkünften (z. B. in Höhlen oder Überhängen) oder der Bau von Notunterkünften aus Naturmaterialien
  • Feuer machen ohne Streichhölzer oder Feuerzeuge
  • Wasser finden und aufbereiten
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Bau von Waffen und Fallen

Albersdorf (Raum Itzehoe)

  • Mindestalter: 14 Jahre, unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Eltern mit ihrem Kind sind herzlich willkommen
  • Gruppengröße zwischen 3 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft
  • Orientierung in Wald und Gelände
  • Feuer machen auf verschieden Arten
  • Notnahrung aus der Natur
  • Knotenkunde
  • Abseiltechniken
  • Fallenbau
  • kleines Jagdwissen
  • Kochen am Lagerfeuer
  • Verpflegung und Wasser wird gestellt
  • Survival Know-How
  • Axt- und Messerwerfen
  • Spezialausrüstung wird gestellt

Malente (Raum Kiel)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße bis zu 20 Personen
Kursinhalte
  • Orientierung und Navigation im Gelände
  • Wasser gewinnen
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Übernachtung in einer selbstgebauten Notunterkunft
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Überwindung von Hindernissen und Gräben in der Landschaft

Standorte in Österreich

Großsteinbach (Raum Hartberg-Fürstenfeld)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Die Gruppengröße liegt zwischen 4 und 12 Personen
Kursinhalte
  • Holz beschaffen und Feuer machen
  • Bau eines Lagers
  • Seil- bzw. Knotenkunde
  • Orientierung im Wald und Gelände
  • Umgang mit Survival Kits und Erste Hilfe
  • Brot selber backen

Brandenberg (Raum Wörgl)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Das Erlebnis findet in Gruppen statt
Kursinhalte
  • Bau von Notunterkünften
  • Orientierung im Wald und Gelände
  • Feuer machen unter erschwerten Bedingungen (Holzbohrer, Feuerstein, etc.)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Seilkunde und Brücken- oder Seilbrückenbau
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Bogenschießen und Waffenbau
  • Auf- und Abseilen

Standorte in Frankreich

Bitche (Raum Hagenau)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Das Erlebnis findet in Gruppen statt
Kursinhalte
  • Knoten- und Feuerkunde
  • Bau von Notunterkünften
  • Zubereitung von Rohkost
  • Gewässer-Überquerung
  • Orientierung und Navigation in der Natur
  • Verpflegung inklusive

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Outdoor Survival Camp (2 Tage) | Jochen Schweizer 2020
Artikelnummer: 0461

Bericht schreiben
75 Erlebnisberichte
Gesamtbewertung: 4.3 / 5 von 418 Kunden
Rudolf war in Marpingen :
War ne geile Erfahrung! Auf jeden Fall empfehlenswert. Vor allem für Einsteiger die noch wenig Erfahrung gesammelt haben. Sehr viel Erfahrung und vor allem authentisch. Man konnte wählen zwischen voll aus der Komfortzone raus => eigene Unterkunft bauen aus Blättern und Ästen in der Wildnis oder gemütlich am Feuer mit Fell und aus Holz gebauter Unterkunft Hut ab, gerne wieder Gruß Rudi
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Timur war in Marpingen :
Ganz klare 5-Sterne Bewertung, denn auch als absoluter Neuling im Bereich Survival wurden einem die wichtigsten Basics verständlich und anschaulich vermittelt. Das nicht nur sympathische sondern auch äußerst kundige Coaching-Team stand einem stets mit Tipps, Tricks und bei Bedarf auch tieferem Wissen zum Hintergrund zur Seite. Man merkte wirklich dass die Jungs mit dem Thema leben, also wirklich authentisch und glaubwürdig vermittelten. Mich hat dieser Einstieg angefixt und gerade ein Training bei dieser Truppe kann ich wirklich Interesse wärmstens empfehlen. Für mich wird es wohl nicht das einzige Training dort geblieben sein - herzlichen Dank und weiter so!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


PHONG war in Marpingen :
Wir haben den Veranstaltungsort Marpingen ausgesucht, weil die Bewertungen aus den Erlebnisberichten sehr ansprechend waren. Wir sind zu Viert extra aus Aachen angereist und ich kann euch wirklich sagen, es hat sich extrem gelohnt! Wir haben echt viel gelernt, die Truppe war mega cool und hatten dabei sehr viel Spaß. Wir haben unter anderem gelernt, wie man eine Unterkunft baut, wie man Feuer macht, wie man Trinkwasser aufbereitet, was wir Essen können sowohl tierische als auch pflanzliche Notnahrung. Lasst euch überraschen! ;) Wir haben eine Nachtwanderung gemacht (teilweise komplett im Dunkeln ohne Taschenlampe), wir haben Fallen gebaut und ich habe mir eine Steinschleuder geschnitzt. Im Vorfeld hatte ich leichte Sorgen, dass ich hungern müsste. (Weil es ja Survival ist) Aber ich habe festgestellt, dass die Sorge total unbegründet war. Es gibt es reichlich gutes und sehr leckeres Essen, Bier Wasser und Kaffee. Das Essen wird direkt über dem Feuer zubereitet und es ist richtig gemütlich am „Lagerfeuer“ zu sitzen. Ein entscheidender Faktor für den erfolgreichen Ablauf war das Veranstalterteam. Von den Menschen ist abhängig, ob das Event gut oder schlecht wird. Mir war wichtig, dass es Leute sind, die das ganze nicht nur theoretisch aus Büchern oder YouTube gelernt haben, sondern das sie das wirklich können. Und ich kann euch ehrlich sagen, die Leute sind Profis!!! Alle aus dem Veranstalterteam leben das Thema Survival. Über ihre Erlebnisse können sie auch spannende Geschichten erzählen. Ich kann es wirklich jedem Empfehlen. Das Team ist sehr professionell, hat wirklich Ahnung, die Stimmung war zu jeder Zeit super, man kann sich sehr gut mit den Leuten unterhalten, wir haben sehr viel nützliches gelernt und hatten ein tolles Erlebnis!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Achim war in Marpingen :
Ich komme soeben von dem zweitägigen Survival Kurs (26.9.- 27.9. ) aus Marpingen zurück. Das Wetter hatte kurz zuvor gewechselt und wir hatten fast ausnahmslos nur Regen und die Temperaturen waren stark gefallen. Als sogenannter SURVALTHEORETIKER war es daher für mich sehr lehrrreich, unter diesen Umständen ein Shelter regen- und windfest zu bauen. Des Weiteren wurden die Inhalte des Kurses von Andreas, Mark und Timo sehr anschaulich und kompetent vermittelt. Fragen, die darüberhinaus gingen, wurden bestens beantwortet. Hier sind Profis am Werk! Die Atmosphäre war ununterbrochen auf hohem Niveau. Es gab auch viel zu lachen. Toll fand ich auch das Kochen über dem offenen Feuer. Ein Lob an Mark. Als ÄLTESTER dieser Runde bedauere ich, dass ich nicht schon früher solch einen Kurs besucht habe. Auch ist für mich als Saarländer sehr interessant, dass Teilnehmer aus dem Bundesgebiet angereist waren und mehrstündige Fahrten auf sich genommen haben.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Florian war in Warthausen :
Ein sehr interessantes, kurzweiliges und spaßiges Survial-Training liegt hinter uns. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, alles wissenswerte wurde von Philipp verständlich und ausführlich erklärt -- am Ende blieben keine Fragen offen. Man merkt dass er seit vielen Jahren in der Natur unterwegs ist und viele nützliche Tipps auf Lager hat. Das Wetter und die Verpflegung waren top und wir waren ein super Truppe. Vielen herzlichen Dank für das schöne Erlebnis.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


David war in Warthausen :
Ein unvergessliches Wochenenede. Ich habe dieses Training zum Geburtstag geschenkt bekommen und mich sehr darauf gefreut und was soll ich sagen, meine Erwartungen wurden sogar Übertroffen. Herr Davis schafft es sehr gut den Teilnehmener, die Teilweise noch gar keine Erfahrung hatten, ein sicheres gefühl im Wald zu geben. Wir lernten wie man richtig Navigiert, sich orientiert, Knotenkunde, wie man sein Lager mit simpelsten Methoden einrichtet, wie man sich selber im Wald Essen beschafft und vieles mehr. Ich kann dieses Training nur zu 100% weiterempfehlen und werde ganz sicher wieder kommen und es meinen Freunden und Verwandten empfehlen. VIelen Dank nochmals. lg David Niederer
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Agostino war in Marpingen :
Es gibts nichts zu meckern. Eine tolle authentische und eingespielte Truppe bringt einem auf sehr entspannte Art und Weise Überlebenstechniken bei. Vom Bogenschießen bis Wildkräuterkunde und übernachten im selbstgebauten Unterschlupf. Genau das richtige für ein Wochenende im Freien. Absolut zu empfehlen!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Frank war in Warthausen :
Grade erst vom Outdoorwochenende bei Philipp Davis in Warthausen mit meinem Sohn zurückgekehrt. Trotz des schlechten Wetters hat der Kurs wirklich Spass gemacht und viel Wissen wieder aufgefrischt. Philipp hat uns mit einer erfrischenden Art zusätzlich mit neuen Tipps und Anregungen versorgt. Wir werden sicherlich immer gerne an die Nacht im Biberach Forst zurückdenken!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Nadine war in Ansbach :
Ein super tolles survival Erlebnis mit navigieren, Knotenkunde, Shelterbau, Feuer machen....und so vielem mehr. Es waren 2 spannende und informative Tage mit einem tollen Survival Ranger. Udo du bist klasse 👌 wir würden jederzeit wieder mitmachen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Sarah - Medea war in Benneckenstein :
Ich war für eine Nacht mit einer tollen Truppe und einem sehr guten Trainer im Wald. Ich habe mit Spaß unglaublich viel lernen dürfen. René hat uns durch sein Wissen und seine Erfahrungen bestens begleitet. Er ist absolut auf die Interessen der Gruppe eingegangen. Am liebsten direkt noch einmal buchen. Nur zu empfehlen !
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Outdoor Survival Camp (2 Tage) | Jochen Schweizer 2020
Artikelnummer: 0461

Das Erlebnis findet bei jedem Wetter statt. Es handelt sich schließlich um ein Outdoor Survival Camp.
Das Erlebnis findet je nach Veranstalter in Gruppen von 8 bis 20 Personen statt.
Um beim Erlebnis dabei sein zu können, benötigt jede anwesende Person einen Gutschein.
Um an dem Erlebnis teilzunehmen, sollten Sie in normaler physischer Verfassung sein und keine körperlichen Einschränkungen (z. B. Verletzungen des Bewegungsapparates) haben.
Dieses Erlebnis dauert zwei Tage und beinhaltet eine Übernachtung.
Das Mindestalter für die Teilnahme an diesem Erlebnis liegt bei 16 Jahren.
Bringen Sie bitte wetterfeste Kleidung inklusive einer Kopfbedeckung sowie feste Schuhe zu diesem Erlebnis mit. Je nach Wetterlage sollten Sie auch Regenbekleidung mitnehmen.
Vor Einbruch der Dunkelheit werden Sie unter Anleitung selbst eine Notunterkunft errichten, in der Sie dann übernachten werden.
Neben dem Wetter angepasster Kleidung sollten Sie einen Rucksack, Waschsachen mit biologische abbaubarer Seife, Schlafsack und Isomatte, Messer, Taschen- oder Stirnlampe, Besteck und Geschirr sowie einen Schreibblock und Kugelschreiber mitbringen. Die weitere, für dieses Erlebnis erforderliche Spezialausrüstung wird vor Ort gestellt.
Bei diesem Erlebnis erhalten Sie eine theoretische und praktische Einführung zu verschiedenen Survival-Themen, darunter Orientierung in Wald und Gelände, Feuer machen, Nahrung aus der Natur sowie Knotenkunde.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Outdoor Survival Camp (2 Tage) | Jochen Schweizer 2020
Artikelnummer: 0461
PAYBACK PUNKTE SAMMELN PAYBACK Du erhältst 82 °P
PAYBACK Punkte sammeln
Gib im Bestellprozess deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für jeden Einkauf bei Jochen Schweizer. Weitere Informationen

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN