Historischer Schwertkampf

Erlebnis kaufen

10 Bewertungen (5.0 von 5)
149,90 €
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
149,90 €
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
10 Bewertungen (5.0 von 5)
10
Wunschzettel

Ritterschlag für Schwertkampf-Freunde!

Der Langschwert-Fechtkurs beginnt mit einer kleinen Einführung in die Geschichte der europäischen Fechtkunst. Anhand verschiedener Übungen wie sie bereits im Mittelalter praktiziert wurden erkunden Sie die Welt der Fechtkunst. Dabei erlernen Sie die Bewegungsabläufe im Schwertkampf sowie alle Grundhiebe und die dazugehörigen Paraden. Zwischen den Übungseinheiten bieten kleine Kaffeepausen Gelegenheit für Fragen und auch Zeit, das Gelernte zu verdauen. Am Abend treffen sich alle die Lust haben zum gemütlichen Ausklang des Tages im Restaurant.

Schlagen Sie sich wie ein Edelmann und werden Sie im Handumdrehen zum Haudegen!

Teilnahmebedingungen

  • Das Mindestalter beträgt 18 jahre. Ab 16 Jahre kann mit einer Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten teilgenommen werden
  • In Begleitung eines Erziehungsberechtigten können auch Kinder ab 10 Jahren am Erlebnis teilnehmen
  • Normale physische und psychische Verfassung

Dauer des Erlebnisses

2 Tage

Ausrüstung für den historischen Schwertkampf

  • Sportbekleidung
  • Wechsel-Shirt
  • Hallenschuhe

Trainings-Schwerter aus Holz und Kunststoff werden gestellt.

Teilnehmer

Der Gutschein ist gültig für 1 Person.
Das Erlebnis findet in Gruppen mit 8 bis 20 Personen statt.

Leistung

  • Zweitägiger Fechtkurs
  • Praktische Einführung in das Langschwert-Fechten
  • Einblick in die Fechtgeschichte des 14. bis 16. Jahrhunderts
  • Individuelle Betreuung
  • Professionelle Fechtlehrer (ADFD, DSLV)
  • Waffen zum Ausleihen
  • Teilnahme-Urkunde
  • Buch 'WortSchätze europäischer Fechtkunst' als Erinnerungsgeschenk

Die Unterbringung und Verpflegung sind im Preis nicht inbegriffen.


10 € bzw. 20 € für ihren Erlebnisbericht!
1 Erlebnisbericht
Gesamtbewertung: 5.0 / 5 von 10 Kunden
Thomas aus Leichlingen :
Historisches Fechten in Boppard am 10. Oktober 2015 Wer kennt sie nicht, die Filme King Arthur, Stronghold oder die Musketierer ? Ob jung oder alt, diese Filme können immer wieder begeistern und erwecken nach kurzer Zeit den Wunsch, doch einmal selbst so ein Schwert in die Hand zu nehmen und es artgerecht zu schwingen. Meist endet es aber mit einem alten Besenstiel oder einem Ast beim sonntäglichen Spaziergang, der mehr oder weniger wild in der Luft herumgewirbelt wird. Doch dann offenbart sich plötzlich die Möglichkeit, diese gedanklichen Luftnummern in eine reale tatsächliche Handlung zu verwandeln – mit einem Kurs im historischen Fechten in Boppard. Gesagt, getan – den Kurs gebucht und angemeldet. Kurs darauf kam die schriftliche Bestätigung der Fechtschule und alles nahm seinen Lauf :-) Die Tage bis zum Kurs verliefen im Zug und dann stand ich vor dem Tor in ein anderes Zeitalter. Nach einer freundlich-herzlichen Begrüßung durch den Kursleiter Christian und dem Bekanntmachen aller anderen Kursteilnehmer und Assistenten wurden wir zunächst über den geschichtlichen Werdegangs des Schwertes aufgeklärt und die diversen Epochen wurden uns mit entsprechenden Schwertern aus dieser Zeit vor unseren Augen sichtbar gemacht. Allein diese Ausführungen rüttelten bereits an den irrtümlichen Vorstellungen, die man durch Hollywood-Filmen gekommen hatte. Nach dieser rein theoretischen Einführung wurden wir erst einmal ein wenig aufgewärmt, um Verletzungen durch kalte Muskulatur zu vermeiden. Dann folgten die ersten technischen Arbeiten und mit jeder Bewegung bekam man immer mehr das Gefühl, in die Zeit des Schwertkampfes einzutauchen. Wenn es mal nicht so recht gelingen wollte, weil die Hände etwas anderes machen, als es der Kursleiter vorgegeben hatte, so waren er selbst oder seine Assistenten immer ruckzuck bei Fuß und klärte jeden über seine Fehler auf. Zwischen den einzelnen Techniken wurden wir immer wieder mit Informationen über die Technik gefüttert, damit wir auch wußten, warum wir was machten. Zum Mittagszeit haben wir uns in ein Restaurant eingefunden und wir hatte die Möglichkeit, mit allen Anwesenden zu reden und den Kursleiter Christian mit Fragen zu löchern. Alle Fragen beantwortete er jedesmal mit ritterlichem Wissen und Gelassenheit. Sein fundiertes Wissen über das historische Fechten schien unendlich zu sein – zumindest für uns Kursteilnehmer, die sich höchstens Knappen nennen durften und weit vom Rittertum entfernt waren. Der Nachmittag folgte dem Vormittag und endete mit einem gemeinsamen Abendessen in einer urigen Schenke im Herzen Boppards. Tag Nummer zwei wurde kurz mit Wiederholungen eingeläutet und schon ging es weiter. Am Ende des Kurses konnte man als Kursteilnehmer mit Recht behaupten, die Basistechniken am Schwert kennengelernt zu haben. Mit dieser Kenntnis kam aber auch die Erkenntnis, daß es noch ein weiter Weg ist, sich wie die alten Rittersleut mit dem Schwert einen kleinen Schwertgang gönnen zu können. Aber aller Anfang ist nun mal schwer und in diesem Zusammenhang sei noch gesagt, daß ungeübte Schultern und Arme sich auf diese Techniken freuen und sich am Tag drauf mit dem ein oder anderen Zwicken bedanken :-) Aber halb so schlimm, denn der Spaß an diesem Ausflug in das mittelalterliche Schwertkämpfen läßt alles schnell vergessen. Bei der Verabschiedung bekam jeder Teilnehmer eine schmucke Zertifizierung, daß man an dem Kurs teilgenommen hat. Allerdings bedeutet das nicht, daß man sich nun ausruhen kann, sondern es sollte anspornen, die erlernten Techniken wenigsten von Zeit zu Zeit zu Hause zu wiederholen, wenn man keinen Fechtpartner in unmittelbaren Nähe ausfindig machen kann. Fazit des Wochenendes …… wann findet der nächste Kurs statt ? :-) :-) :-) …. und vielen Dank für das schöne historische Wochenende.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen



Das Mindestalter für die Teilnahme liegt bei 16 Jahren. Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen jedoch die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. In Begleitung eines Erziehungsberechtigten können aber auch schon Kinder ab zehn Jahren teilnehmen.
Das Schwertkampf Training dauert zwei Tage.
Tragen Sie bitte Sportbekleidung und Hallenturnschuhe. Bringen Sie außerdem ein Wechsel-Shirt mit.
Der Gutschein „Historischer Schwertkampf“ ist gültig für eine Person, das Erlebnis findet allerdings in Gruppen mit acht bis 20 Personen statt.
Bei diesem Erlebnis sind Unterbringung und Verpflegung nicht im Preis inbegriffen.
Für die Teilnahme an diesem Erlebnis sollten Sie in normaler physischer und psychischer Verfassung sein.
Beim Schwertkampf-Training werden Ihnen vor Ort Trainings-Schwerter aus Holz und Kunststoff zur Verfügung gestellt.
Bei diesem Training werden Sie von professionellen Fecht-Trainern betreut.
Der historische Schwertkampf findet an verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz statt.
Halten Sie im Zweifelsfall bitte vorab mit einem Arzt Rücksprache, ob Sie am Erlebnis teilnehmen können.

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN
Historischer Schwertkampf | Jochen Schweizer 2018
Artikelnummer: 4874

Veranstaltungsorte (4)

Verfügbarkeit / Termine

Saison von Januar bis November,
Termine nach Vereinbarung

Häufigste Fragen und Antworten:

Senden Sie uns Ihren Erlebnisbericht!

Für jeden eingesendeten Erlebnisbericht erhalten Sie 10 € Rabatt auf unsere Erlebnisse. Schicken Sie uns dazu noch ein Foto, belohnen wir Sie sogar mit 20 € Rabatt! Bericht schreiben