GPS-Schatzsuche

Erlebnis kaufen

123 Bewertungen (3.8 von 5)
49,90 €
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)

Gültig für alle 19 Orte

Erlebnis-Gutschein:
Das ideale Geschenk. Der Beschenkte wählt selbst Zeit und Ort der Einlösung. Gutscheingültigkeit 3 Jahre.

Erlebnis-Garantie:
Bei Jochen Schweizer haben Sie die Wahl! Auch bei der Einlösung des Gutscheins können Sie sich noch für alternative Erlebnismöglichkeiten entscheiden. Ganz kostenlos.

Aktuell an 10 Orten verfügbar

Erlebnis-Ticket:
Ideal für Selbsterleber. Sofort Termin sichern und erleben.
49,90 €
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
123 Bewertungen (3.8 von 5)
123
Wunschzettel

Gehen Sie Geocachen und bergen Sie die fette Belohnung!

Entdecken Sie diesen neuen Trend für sich! Geocaching ist die moderne Variante einer aufregenden Schnitzeljagd in Kombination mit einer spannenden Schatzsuche. Ausgerüstet mit einem GPS-Empfänger machen Sie sich gemeinsam mit Ihren Mitstreitern auf die ereignisreiche Suche nach der reichen Beute. Lösen Sie gemeinsam knifflige Aufgaben und erbeuten Sie den Schatz!

Auf die Schätze, fertig, los!

Teilnahmebedingungen

  • Mindestalter je nach Standort ab 8 Jahren
  • Normale Fitness und Bewegungsfähigkeit

Dauer

  • Gesamtdauer mit Einweisung je nach Standort 2 bis 5 Stunden
  • Das Geocaching dauert 2 bis 4 Stunden

Wetter

Das Erlebnis findet bei jedem Wetter statt.

Ausrüstung & Kleidung

  • Festes Schuhwerk
  • Bequeme Outdoor oder Freizeitkleidung
  • Rucksack mit Getränken und Verpflegung
  • Ein GPS-Gerät und Kartenmaterial fürs Geocaching werden gestellt

Teilnehmer

  • Gutschein gültig für 1 Person
  • Gruppengröße zwischen 2 und 80 Personen

Leistung

  • Organisation und Vorbereitung der Geocaching-Tour
  • Fachkundige Einweisung in den Umgang mit dem GPS Gerät
  • Leihausrüstung: GPS-Gerät und Landkarte je Gruppe
  • Die Siegergruppe findet den Schatz und erhält einen Preis als Belohnung
  • Am Standort Raum Heidelberg (Zuzenhausen) findet eine Krimi-GPS-Tour statt, ein kleines Vesper mit Getränken ist inklusive
  • Am Standort Raum Nürburgring fahren Sie die Geo-Caches mit einem 6x6 Supacat ab
  • An den Standorten Albstadt, Balingen, Hechingen, Ravensburg, Sigmaringen und Tübingen findet die GPS-Tour in der City statt

10 € bzw. 20 € für ihren Erlebnisbericht!
11 Erlebnisberichte
Gesamtbewertung: 3.8 / 5 von 123 Kunden
Katharina war in Eichstätt :
Ich habe diese Erlebnis von drei Freundinnen geschenkt bekommen. Nach der Einweisung (der Guide war wirklich super freundlich und geduldig und war auch nach dreimaligem Erklären noch gut drauf, nochmal Danke dafür) in den Umgang mit Karte, Kompass und GPS-Gerät gings auch schon los. Wir spazierten querfeldein durch Wald und Wiese und kamen so an Orte, die man sonst nicht zu Gesicht bekommen würde. Abseits des Weges laufen kann echt abenteuerlich sein... Wir haben so viel gelacht, wie lange nicht mehr! Und auch der Regen der zwischenzeitlich aufkam, konnte unseren Spaß nicht bremsen. Wirklich empfehlenswert für alle, die gerne mal wieder einen schönen Tag draußen verbringen und einfach Spaß haben wollen
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Alexandra aus Hürtgenwald :
Wir haben am 09.11 die Tour in Hürtgenwald Simonskall besucht. Ein super netter Anleiten erwartete uns schon und gab uns eine Einweisung. Beim ersten Ziel holperte es noch etwas,aber wenn man erstmal mit dem Gerät vertraut ist macht es richtig viel Spaß! Es War einfach ein super Vormittag, bei toller Betreuung in einer schönen Landschaft. Wir können es nur empfehlen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Gabi aus Herrsching :
Uns hat es zur GPS-Schatzsuche an den Ammersee verschlagen. Wir waren insgesamt 10 Teilnehmer und gingen nach der Einweisung mit GPS-Gerät, Kompass und Karte in 4 Gruppen los. Der erste "Schatz" mit dem nächsten Koordinaten war schnell gefunden, danach legten wir jeweils ca. 1km bis zum nächsten Ziel zurück. Auch wenn wir eine Dose nicht gefunden haben war dies kein Problem da unsere Veranstalterin Laura jederzeit über Handy erreichbar war ("Danke Laura für die nette Betreuung"). Nach ca. 3,5 Std. sind wir am Ziel angekommen. Zwar ziemlich geschafft (an diesem Tag zeigte das Thermometer 32°), aber wir hatten eine erlebnisreiche Zeit und fühlten uns in unsere Kindheit zurück versetzt. Schön war's!!!! Danach ließen wir den Tag noch auf einem Fest am Ammersee ausklingen. Wir werden sicherlich nochmals eine GPS-Schatzsuche über Jochen Schweizer buchen. Traut euch und genießt eine spannende Aktion. Viele Grüße Gabi Batz
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Lukas aus Kaiserstuhl :
Wir brachen früh morgens aus Stuttgart auf, um nach knapp zwei Stunden Fahrt am Kaiserstuhl anzukommen. Es war noch etwas frisch, aber es versprach ein herrlicher Tag zu werden. Die Gruppe umfasste ca. 20 Leute. Der Guide war gut drauf, verteilte die GPS-Geräte und nach einer kurzen Einweisung ging es auch schon los. Nach ca. 5 Minuten verteilten sich alle Teilnehmer, da jede Gruppe ihren eigenen Weg zum ersten Ziel suchte (das GPS-Gerät zeigt zwar die Richtung an, in die man gehen soll, aber den Weg muss man selber finden). Wir bewegten uns quer Feld ein, über Stock und über Stein, durch Wälder und Gebüsche um uns dann vor einer unüberwindbaren Schlucht wiederzufinden. Nach kurzer Diskussion blieb uns nichts anderes übrig als einen Teil des Weges zurückzulaufen, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Die umliegenden Weinberge waren herrlich. Kurze Zeit später kamen wir bei der ersten Station an, wo es etwas Brot und das erste Gläschen Wein gab (und für die, die wollten auch das zweite oder dritte). Weiter ging es jetzt direkt durch die Weinberge, wo man immer wieder von den noch nicht ganz reifen Trauben naschen konnte. Nach einer weiteren guten Stunde kamen wir bei der zweiten Station an, wo man mit frischem Bauernbrot, einer fantastischen Gulaschsuppe und Wein in ausreichenden Mengen auf uns wartete. Das Essen nahmen wir an einem langen Tisch mitten zwischen den Weinreben ein, es war sehr idyllisch! Unser Guide erzählte uns nach dem Mittagessen viel über die Feinheiten des Weinbaus und beantworte geduldig und mit viel Fachwissen alle Fragen, die wir rund ums Thema hatten. Weiter ging es zum letzten Abschnitt unserer Wanderung, wo wir uns jetzt mit vollem Bauch etwas mehr Zeit ließen. Den Abschluss fand die Wanderung nach einer weiteren Stunde an einer kleinen Hütte, wo wir Käse, Oliven, Weintrauben und ein letztes Glas Wein zu uns nahmen. Dann verabschiedeten wir uns von unserem Guide und den anderen Teilnehmern, gaben unser GPS-Gerät ab und machten uns nach ca. 5h Wanderung in Summe satt und zufrieden auf den Weg zum Parkplatz, der ca. 20 min. von der letzten Station entfernt war. Glücklich, dass eine Schwangere unter uns war, die den Fahrdienst übernahm, machten wir uns auf den Weg nach Freiburg, wo wir den Rest des Tages verbrachten.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


HWP Steuerberater aus Reutlingen :
Unser diesjähriger Betriebsausflug verschlug uns an den Feldberg zum Geocaching. Nach einer Einweisung durch die Guides Philipp und Timo ging es auch schon den Berg hoch. Jede Gruppe hatte ihre eigenen Koordinaten, die "erwandert" werden mussten. An jedem Ziel wartete eine neue Aufgabe in einem Versteck auf uns. Diese waren sehr einfallsreich, aber auf alle Fälle lösbar. Jedes Team war auf sich alleine gestellt, aber nicht alleine gelassen, da die Guides immer mal wieder wie aus dem Nichts aufgetaucht sind und sich um uns gekümmert haben. Am höchsten Punkt - der einen genialen Ausblick einschloß - wurden wir mit einem Gipfelschnaps belohnt. Der krönende Abschluss war dann noch ein gemeinsames Grillen, das von den Guides ebenfalls super organisiert war. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht!! Personelle Ausfälle gab es keine, nur beim Einen oder Anderen hat sich am nächsten Tag etwas Muskelkater bemerkbar gemacht. Vielen Dank nochmals an Philipp und Timo!!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Helmut aus München :
Bei angenehmen Wetter begaben wir uns zu einer spannenden Geocachingschatzsuche ins Altmühltal. Zu Beginn wurden wir sorgfältigst in die Nutzung der Geräte eingewiesen, so dass wir nichts mehr falsch machen konnten. Dann ging es auch schon in Zweiergruppen los, über Stock und Stein, zu den spannenden Fundorten, die alle landschaftlich sehr schön und auch originell gewählt wurden. Die Suche nach den Schätzen an den einzelnen Zielpunkten gestaltete sich spannend und es kam auch keine Frustration auf. Es war auf jeden Fall eine sehr spannende Aktion besonders geeignet für neugierige Leute, die permanent auf der Suche nach überraschenden Neuentdeckungen sind. Hat auf jeden Fall einen Riesenspass gemacht.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Sandra aus Germering :
Auf die GPS-Schatzssuche sind wir (4 Mädels) durch ein wenig stöbern auf Jochen Schweizer gekommen. Die Beschreibung hat uns allen sofort zugesagt und so haben wir die Erlebnisgutsscheine gekauft. Nachdem wir ein Termin mit dem Veranstalter ausgemacht hatten, konnte es auch los gehen. Besonders hatten wir uns auf die von Jochen Schweizer angesagten "besonderen Aktivitäten" gefreut, also abseilen, klettern etc. leider hat uns dann der Veranstalter (der übrigens sehr nett war und nichts für die "leeren Versprechnungen" kann ;) ) gesagt, dass es das nicht geben wird. Wir waren natürlich erstmal entäuscht, aber das hat sich dann gelegt und wir haben uns einfach auf die Sache eingelassen, ohne die "große Action" die wir Anfangs erwartet hatten. Es war dann doch etwas actionreicher als wir gedacht hatten ... denn wir wussten auch nicht (auch die Veranstalter nicht), dass 4 Mädels trotz einer Karte, Kompass und einem GPS-Gerät quer Feld ein den Berg runter laufen und mitten in einem privaten Garten laden können! Tja jetzt wissen wirs :D Auf jedenfall macht es super viel Spaß und es ist nur zu Empfehlen und zwar für jeden! Wir würden es auf jeden Fall nochmal machen und mal schauen, wo wir dann landen ;)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Linda aus Tuttlingen :
Den Tipp haben wir von einer Freundin bekommen, die ständig von Geocoaching und so erzählt. Irgendwann dachten wir, mensch, das müssen wir jetzt auch mal ausprobieren, wenn die so begeistert ist und haben uns zusammen angemeldet. Und tatsächlich: Die Schatzsuche war echt superspaßig! Vor allem die Rätsel zwischendurch haben uns total gefallen und mit dem GPS-Empfänger kamen wir auch schnell klar. Die Schatzsuche ist wie eine Schnitzeljagd, nur noch viel besser! Echt klasse!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Nathalie Woerl aus München :
Ich fand die GPS Schatzsuche echt klasse!Wir sind ca. 15 Kilometer gelaufen, aber es ist uns nicht soweit vorgekommen. Wir waren so sehr davon getrieben als erstes ans Ziel zu kommen, das es ein "Spaziergang" war ;-) Die Wege haben es teilweise echt in sich deswegen sind gute Schuhe, Essen (speziell Traubenzucker) und Taschenlampe nützlich.Von ca. 15 Gruppen sind wir am Ende so vierter oder fünfter geworden. Wir waren zufrieden :-)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Kati aus Augsburg :
Hey, das ist das beste Geschenk für orientierungsbewusste Jungs UND Mädels... Frauen können angeblich ja keine Karte lesen, hier war echt die Möglichkeit das Gegenteil zu beweisen, ich fand's spitze, auch wenn wir nicht gewonnen haben. Also traut's euch!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen



Ausgerüstet mit einem GPS-Empfänger machen Sie sich in kleinen Gruppen von 2 bis 3 Personen auf die moderne Form der Schnitzeljagd. Das Versteck des Schatzes wird anhand geographischer Koordinaten im World Wide Web veröffentlicht und kann anschließend mit Hilfe des GPS-Empfängers gesucht und gefunden werden. Am Ende erhält die Gruppe, die den Schatz zuerst findet, die Siegerprämie.
In der Regel findet das Erlebnis bei jedem Wetter statt.
Das Geocaching findet in Gruppen von 4 bis 20 Teilnehmern statt. Für die Durchführung ist an jedem Veranstaltungsort die entsprechende Mindestteilnehmerzahl erforderlich.
Um beim Erlebnis dabei sein zu können, benötigt jede anwesende Person einen Gutschein.
Jeder Teilnehmer fügt sich in ein Team ein, welches jeweils eine Landkarte und ein GPS-Gerät mitführt, mit dem es sich orientieren und wieder zum Treffpunkt gelangen kann.
Bringen Sie bitte festes Schuhwerk, bequeme Outdoor- oder Freizeitkleidung sowie eigene Getränke und Verpflegung mit.
Bitte halten Sie mit Ihrem Arzt vorab Rücksprache, ob Sie an diesem Erlebnis teilnehmen können.
Um am Geocaching teilzunehmen, müssen Sie mindestens 14 Jahre alt sein.
Planen Sie für dieses Erlebnis bitte eine Gesamtdauer von 3 bis 5 Stunden ein. Das Geocaching selbst dauert etwa 2 bis 4 Stunden.
Am Geocaching können Sie auch als Einsteiger teilnehmen, da Sie vor Beginn der GPS-Schatzsuche noch eine genaue Einweisung erhalten. Für die Teilnahme an diesem Erlebnis sollten Sie lediglich eine normale Fitness und Bewegungsfähigkeit haben.

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN
GPS-Schatzsuche | Jochen Schweizer 2018
Artikelnummer: 0574

Veranstaltungsorte (19)

Verfügbarkeit / Termine

Ganzjährig zu bestimmten Terminen verfügbar.

Sie haben Fragen?

089 / 70 80 90 90

Kontaktieren Sie uns

Kontakt für Firmen

Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700
Oder schreiben Sie mir eine E-Mail

Die Übertragung Ihrer Daten erfolgt verschlüsselt. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund berechtigen Interesses zur Beantwortung Ihrer Anfrage und löschen die Daten, wenn Ihre Anfrage erkennbar endgültig erledigt ist oder Sie wirksam die weitere Verarbeitung Ihrer Daten uns gegenüber widerrufen. Im Übrigen gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Häufigste Fragen und Antworten:

Senden Sie uns Ihren Erlebnisbericht!

Für jeden eingesendeten Erlebnisbericht erhalten Sie 10 € Rabatt auf unsere Erlebnisse. Schicken Sie uns dazu noch ein Foto, belohnen wir Sie sogar mit 20 € Rabatt! Bericht schreiben