Schatzsuche um die Wartburg für 2 (3 Tage)

Erlebnis kaufen

130 Bewertungen (4.4 von 5)
399,90 €
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
399,90 €
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
130 Bewertungen (4.4 von 5)
130
Wunschzettel

Auf dieser Schatzsuche wird die Geschichte lebendig.

Die Lutherstadt Eisenach, die Wartburg und der Thüringer Wald sind der ideale Schauplatz für diese spannende Schatzsuche. Während Sie unterwegs verschiedene Aufgaben und kleine Rätsel lösen, stoßen Sie auf Ihrer Schatzsuche immer wieder auf interessante Fakten aus der Deutschen Geschichte. In Eisenach wurde zum Beispiel der Komponist Johann Sebastian Bach geboren. Und auf der Wartburg übersetzte Martin Luther das neue Testament ins Deutsche. Außerdem kann die Burg durch das Wartburgfest als Wiege eines Deutschen Staates mit freiheitlicher Verfassung betrachtet werden.

Gehen Sie auf Schatzsuche und bergen Sie einen riesigen historischen Wissensschatz.

Dauer

  • 3 Tage
  • 2 Nächte

Ausrüstung & Kleidung

  • Festes Schuhwerk
  • Bequeme Outdoor- und Freizeitkleidung
  • Regenbekleidung

Teilnehmer

  • Gutschein gültig für 2 Personen
  • Kinder unter 4 Jahren sind frei

Leistung

  • 3-tägige Schatzsuche in Eisenach, auf der Wartburg und im Thüringer Wald für 2
  • Einweisung, Hinweise und Unterlagen
  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer im Gästehaus Wohngut Eisenach
  • Willkommens-Drink
  • 2 x reichhaltiges Frühstück
  • Lunchpaket
  • Candle Light Dinner am Abend
  • Transfer auf die Wartburg
  • Eintrittskarten zur Wartburg-Führung
  • Stadtführung durch Eisenach
  • Belohnung am Ende der Schatzsuche

1. Tag

Am Anreisetag werden Sie um 13:00 Uhr persönlich begrüßt und erhalten alle Informationen zu Ihrer bevorstehenden Schatzsuche rund um die Wartburg. Am Nachmittag erkunden Sie während der Stadtführung die Lutherstadt Eisenach und sammeln die ersten Hinweise Ihrer Schatzsuche. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit zur freien Besichtigung des Luther- und Bachhauses oder erkunden die Innenstadt bei einem gemütlichen Einkaufsbummel. Am Abend lassen Sie sich bei einem romantischen Candle - Light-Dinner in den Gemäuern eines historischen Weinkellers verwöhnen.

2. Tag

Frisch gestärkt brechen Sie am Vormittag zum Besuch der Wartburg auf. Die historische Burganlage mit den aus mehreren Jahrhunderten stammenden Gemäuern und der Lutherstube erwartet Sie mit vielen kleinen Puzzelsteinen für Ihre Schatzsuche. Vom Bergfried, dem Burgturm, genießen Sie den freien Blick über die Lutherstadt und den Thüringer Wald. Nach der Burgführung führt Sie Ihre Schatzsuche hinab in die Drachenschlucht und über die Hohe Sonne in die Landgrafenschlucht. Auf Bohlenstegen geht es durch eine Klamm zurück ins Mariental. Für den gemütlichen Rundwanderweg benötigen Sie knapp 4 Stunden und erreichen nach einer aufregenden Schnitzeljagd das Versteck des Schatzes.

3. Tag

Nach dem reichhaltigen Frühstück können Sie entweder die Heimreise antreten oder Ihren Urlaub mit einer Besichtigung Weimars oder der südlich gelegenen Kulturstadt Meiningen mit ihren Fachwerkhäusern und klassizistischen Bauwerken fortsetzen.


10 € bzw. 20 € für ihren Erlebnisbericht!
4 Erlebnisberichte
Gesamtbewertung: 4.4 / 5 von 130 Kunden
Judith war in Eisenach :
Die Schatzsuche um die Wartburg waren zwei Geschenke in der Familie. Insgesamt waren wir vier Erwachsene, ein Siebenjähriger und ein Hund. Trotz Verspätung der Bahn kamen wir gerade noch rechtzeitig an und wurden herzlich von den Veranstaltern in Empfang genommen. Nach einer Einführung in die nächsten drei Tage bezogen wir unsere Zimmer im Gästehaus. Dieses wird von außen gerade renoviert, innen ist schon alles neu. Die Zimmer sind groß, ansprechend eingerichtet und die Betten sehr bequem. Am ersten Tag machten wir eine sehr lehrreiche Stadtführung durch Eisenach, auf welcher wir die ersten Fragen unserer Schatzsuche beantworten mussten. Am Abend gab es ein wunderbar leckeres Essen in der Turmschänke. Nach reichhaltigem Frühstück ging es am zweiten Tag auf die Wartburg, die ein wenig im Nebel und Nieselregen versteckt war. Auch hier gab es eine tolle, informative Führung durch das historische Gemäuer. Danach wanderten wir versorgt mit Lunchpaketen Richtung Drachenschlucht. Da der Hund auf den dort ausliegenden Gittern nicht laufen wollte (der Veranstalter hatte uns vorher eine alternative Route gezeigt) machten wir uns zu Dritt auf den Weg durch die enge Klamm. Es war ein wunderbares Erlebnis. An den Wänden hingen noch viele Eisschollen und der Bach schoß z.T. auch über die Gitter hinweg, so dass wir auf Holzbalken hindurchbalancieren mussten. Hohe, wasserdichte Schuhe waren bei dem eiskalten Wasser goldwert. Nachdem wir das gemeistert hatten und alle Fragen beantwortet, bekamen wir vom Wirt der Ziel-Gaststätte nach Nennung der Losung Schaufel und Schatzkarte ausgehändigt. Der Schatz war schnell gehoben und es ging mit dem Bus wieder ins Tal. Am letzten Tag besuchten wir noch das Automobil-Museum, auch dieses sehr lohnenswert. Uns haben die drei Tage in Eisenach sehr gut gefallen. Die Organisation war wunderbar und individuell auf uns ( Kind und Hund) eingehend. Vielen Dank
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


R. Gack aus Plochingen :
14. – 16. Mai 2012 Als Geschenk von den Mitarbeitern der Firma zur Verabschiedung in den Ruhestand sind wir Mitte Mai 2012 zu der "Schatzsuche um die Wartburg für zwei" gekommen. Die Einführung und vor allem die Beantwortung der 20 Fragen um zu der "Losung" für die Hebung des Schatzes zu kommen, machten die Sache schön spannend. Bei der Stadtführung haben wir viel über die Geschichte der Stadt Eisenach erfahren und abgerundet wurde der erste Tag durch ein vorzügliches Candle-Light-Dinner in der Turmschänke. Die Schatzsuche am nächsten Tag begann mit einer Führung auf der Wartburg und anschließend ging es bei „durchwachsenem“ Wetter zur Wanderung über die Sängerwiese hinunter zur Drachenschlucht. In Abwesenheit des Drachens führte uns der Weg durch die schöne und enge Schlucht hinauf zur Hohen Sonne. Nur gegen die Losung bekamen wir Karte und Schaufel für die Hebung des Schatzes ausgehändigt. Vorher gestärkt durch Erbseneintopf mit Würstchen haben wir mit Hilfe der Karte die schwierige Suche des Schatzes aufgenommen und mit einer erfolgreichen Grabung vollendet. Schwer bepackt ging es über die Weinstraße und das Burschenschaftsdenkmal dann zurück nach Eisenach. Zusammengefasst ein schönes Erlebnis und zur Nachahmung empfohlen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


D. Moog aus Essen :
Mitte April begaben wir uns auf die Schatzsuche um die Wartburg. Der Wetterbericht versprach nichts gutes und die Veranstalterin nahm uns auch ein wenig den Mut, dass die Wanderung aufgrund der WEtterlage etwas schwierig werden könnte. So begaben wir uns erstmal auf die Stadtführung und lernten Eisenach kennen. Am Abend erwartete uns ein hervoragendes Dinner in der Turmschänke...!! Sehr lecker! Am nächsten Tag auf zur Wanderung. Strahlender Sonnenschein, etwas kühl, aber für eine lange Wanderung genau die richtige Mischung...Mit ein paar Rätseln zum lösen begaben wir uns auf den Weg und haben die Wartburg und vor allem die wunderbare Natur drum herum erkundet. Alles in Allem ein schönes Wochenende, Kultur, schöne Gebäude und Geschichten, viel frische Luft und ein bisschen was für den Kopf ist auch dabei!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Alexandra aus Forst :
Mein Freund hat mir zu Weihnachten das Erlebnis "Schatzsuche um die Wartburg für 2" geschenkt. Dieses Wochenende war es dann soweit. Eisenach ist eine wirklich schöne Stadt mit den kleinen Fachwerkhäusern und den vielen Villen. Die Stadt hat eine beeindruckende Geschichte aufzuweisen. Die kleinen Puzzlesteine die uns auf den Weg gegeben wurden, haben uns dann zum Schluss über die Wartburg, durch die Drachenschlucht zur "Hohen Sonne" geführt. Nach einer "endlosen" Buddelei (nein, nur ein Spaß) haben wir dann den Schatz geborgen :-) Das Erlebnis war einfach spitze und das Candle Light Dinner in der Turmschänke ein wahrer Gaumenschmaus. Ich kann die Tour nur empfehlen, sie ist ein richtig schöner Kurztrip mit Sherlock Holmes Charakter.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen



Alle Buchungen sind abhängig von der Anzahl der dem Hotel zur Verfügung stehenden Zimmer. Die Hotels stellen ihre Zimmerkapazitäten neben Jochen Schweizer auch verschiedenen Reiseveranstaltern zur Verfügung. Dadurch kann es vorkommen, dass die Kapazitäten für Jochen Schweizer bereits erschöpft sind, während von einem Reiseveranstalter noch Zimmer gebucht werden können. Es kann auch vorkommen, dass aufgrund der Vergabe der Kapazitäten generell nur bestimmte Buchungszeiträume buchbar sind. Erfahrungsgemäß kann es passieren, dass bestimmte Zeiträume (z.B. Ferien, Feiertage) sehr schnell ausgebucht sind oder vereinzelte Hotels bestimmte Termine für die Buchung ausschließen (z.B. Weihnachten, Silvester etc.). Dies ist abhängig vom jeweiligen Hotel. Zum Teil werden die geblockten Kapazitäten dann auch kurzfristig freigegeben, sodass Sie auch spontan ein Zimmer buchen können.

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN
Schatzsuche um die Wartburg für 2 (3 Tage) | Jochen Schweizer 2018
Artikelnummer: 1645

Veranstaltungsorte (1)

Verfügbarkeit / Termine

Von April bis Oktober zu bestimmten Terminen verfügbar.

Häufigste Fragen und Antworten:

Senden Sie uns Ihren Erlebnisbericht!

Für jeden eingesendeten Erlebnisbericht erhalten Sie 10 € Rabatt auf unsere Erlebnisse. Schicken Sie uns dazu noch ein Foto, belohnen wir Sie sogar mit 20 € Rabatt! Bericht schreiben