Schweißkurs

Aktuelle COVID-19 Informationen direkt von deinem Erlebnispartner

Spezifische Informationen deines Erlebnispartners siehst du in der Gutschein Einlösung oder sobald du über “Termin sofort buchen” einen Ort ausgewählt hast.
  • Beschreibung
  • FAQ
  • Erlebnisberichte

Heavy Metal ganz leicht gemacht!

Ein kleiner weißer Lichtball – und schon sind zwei Metallteile unlösbar miteinander verbunden. Schweißen ist echte Arbeit und lässt dir trotzdem Raum für Kreativität. Lerne die verschiedenen Techniken kennen und probiere dich selbst aus! Im Online-Shop von Jochen Schweizer buchst du deinen Schweißkurs schnell und einfach!

Leistungen

  • Kennenlernen der gängigen Schweißverfahren MIG, MAG, WIG und Elektro-Schweißen
  • Theoretische und praktische Einweisung
  • Leih-Ausrüstung
  • Mittagspause mit warmer Mahlzeit (an den Standorten Bremen und Finkenwerda mit zünftiger Brotzeit)

Hinweis: Die Schutzausrüstung kann gegen Aufpreis auch gekauft werden.

Verfügbarkeit / Termine

Ganzjährig zu bestimmten Terminen verfügbar.


  • Kartenansicht
  • Listenansicht
Baden-Württemberg
Bayern
Bremen
Hamburg
Nordrhein-Westfalen

Teilnahmebedingungen

Das Mindestalter beträgt 14 Jahre. Am Standort Bremen ist die Teilnahme bis 18 Jahre nur in Begleitung eines erwachsenen Teilnehmers möglich.

Dauer

Der Workshop dauert je nach Veranstaltungsort rund 4 bis 8 Stunden.

Ausrüstung & Kleidung

  • Festes Schuhwerk (wenn möglich aus Leder, keine Sandalen)

Schweißer-Helm, Handschuhe und Arbeitsmantel bzw. Schweißer-Schürze werden zur Verfügung gestellt.

Teilnehmer

  • Gutschein gültig für 1 Person
  • Gruppengröße zwischen 2 und 6 Personen

Was kann ich in dem Schweißkurs lernen?

Im Verlauf des Erlebnisses „Schweißkurs“ lernen Sie alles, was zum Schweißhandwerk dazu gehört. Ein Profi weist Sie in die Theorie und die Praxis ein und Sie lernen die gängigen Schweißverfahren wie MIG, MAG, WIG und Elektroschweißen kennen.

Benötige ich für den Schweißkurs eine spezielle Kleidung?

Die für den Schweiß-Kurs unerlässliche Schutzausrüstung, bestehend aus Schweißerhelm, Handschuhen, Arbeitsmantel oder Schürze, wird Ihnen vom Veranstalter vor Ort zur Verfügung gestellt. Bringen Sie bitte festes Schuhwerk, nach Möglichkeit aus Leder, mit.

Besteht die Möglichkeit, die Schutzausrüstung aus dem Schweiß-Kurs zu erwerben?

Ja. Sie können die Schutzausrüstung für den Schweißkurs wie Schweißerhelm, Handschuhe, Arbeitsmantel bzw. Schweißerschürze vor Ort käuflich erwerben.

Welche zusätzlichen Leistungen sind in dem Gutschein für das Erlebnis „Schweißkurs“ inklusive?

Im Gutschein für das Erlebnis „Schweißkurs“ ist ein Mittagessen mit Deftigem vom Grill enthalten.

Wie lange dauert der Schweiß-Kurs?

Planen Sie für den Schweiß-Kurs je nach Veranstaltungsort inklusive Mittagspause insgesamt etwa 5 bis 8 Stunden ein.

Wird der Schweiß-Kurs einzeln oder in Gruppen ausgeführt?

Das Erlebnis „Schweißkurs“ findet in kleinen Gruppen statt, die zwischen 2 und 4 Teilnehmer umfassen.

Kann ich mit einer Begleitung gemeinsam an dem Schweiß-Kurs teilnehmen?

Der Gutschein für das Erlebnis „Schweißkurs“ ist für eine Person gültig. Um den Schweißkurs mit einer Begleitung gemeinsam zu absolvieren, benötigen Sie zwei Erlebnisgutscheine. Vereinbaren Sie in diesem Fall mit dem Veranstalter einen Termin für Sie beide.

Gibt es ein Mindestalter für die Teilnahme an dem Erlebnis „Schweißkurs“?

Das Mindestalter für die Teilnahme am Schweiß-Kurs ist 14 Jahre.
2 Erlebnisberichte
12 Bewertungen
Joachim war in Bad Wildbad:

01/23/2018

Schweißkurs in Bad Wildbad
Es ist Samstagmorgen 8.50 Uhr mein Schweißabenteuer beginnt. Mein Meister empfängt mich an der Eingangstür seines Betriebes und führt mich direkt in den Aufenthaltsraum, wo ein zweites Frühstück und einiges an Theorie auf mich warten. Verschiedene Schweißverfahren, Sicherheitsausrüstung und Sicherheitsvorkehrungen, Lichtbogen, stumpf/stechend/schleppend schweißen, Kehlnähte schweißen, Schutzgas CO2, Argon, und vieles mehr. Viel Neuland für einen Anfänger wie mich. 50 Minuten vorbei. Theorie überstanden und nix wie raus an meinen Arbeitsplatz, der tiptop eingerichtet ist. Auf dem Tisch liegen eine neue Lederschürze, Handschuhe und natürlich der Helm. Mein Meister erklärt mir die Funktionsweise des MAG - Schweiß- gerätes. Also grundsätzliche Einstellungen wie Stromstärke, Gasdruck, Drahtvorschub, Drahtdicke und Aufbau des Schweiß- brenners. Und dann gehts auch schon los. Denn nur Übung macht den Meister, darin sind wir uns einig. Bei der ersten Linie übers Blech führt mich noch die helfende Hand vm Veranstalter. Am Anfang etwas zögernd aber immer besser werdend ziehe ich eine Schweißnaht nach der anderen stechend oder schleppend übers Blech. Nach 20 Minuten gelingt es mir meinen Namen lesbar ins Blech zubrennen. Nicht schlecht. Mein Guru versorgt mich ständig mit neuen Material und gibt mir immerwieder Tipps, wenn´s mal nicht weiter geht. Jetzt gilt es Bleche zusammenzuschweißen, von vorne, von hinten, auf- und abwärts, mal mit höherer Stromstärke, mal mit weniger. Einfach auch ein Gefühl für die beste Einstellung zu finden. Gefühlte 200 m Schweißnähte später sitzen wir beim Mittagessen und besprechen und klären noch meine Fragen. Nach dem Essen. MAG - Schweißen ist abgehakt, jetzt kommt WIG - Schweißen dran. Neue Situation: neuer Brenner mit 4- statt 2- Takt, kein Fülldraht mehr, mit Wolframspitze.......,......Einmal gezeigt und schon hatte ich dieses neue Teil in der Hand und los gings. Am Anfang wie immer bescheiden aber mit der Zeit ganz ansehnlich. Nach verschiedenen Stärken versuche ich mich noch am Edelstahl schweißen. Für einen Novize gar nicht so einfach. Zun Schluß zeigt er dann noch, was alles beim Aluschweißen möglich ist. Und der Kerl hats drauf. Die exakt geschuppten Nähte sind ein Traum. Bleibt mir an dieser Stelle nur noch mich bei meinem "Guru" für dieses Abenteuer " Schweißen " zu bedanken. Es war super !!!!!
Lars war in Osnabrück:

04/23/2016

Schweissen
Nach einem freundlichen "Hallo" und einer Tasse Kaffee ging es mit einem kurzen Theorieteil um 9 Uhr los. Wir waren an diesem Tag zu dritt. Im Anschluss ging es darum das Gerät richtig einzustellen und zu justieren. Nachdem wir damit fertig waren ging es ans Schweißen. Die geliehene Schutzausrüstung war ordentlich und auf dem neusten Stand. Die verschiedenen Schweißpositionen und Schweißverfahren wurden sehr ausführlich erklärt und mehrfach erprobt. Auf Wünsche und Fragen wurde immer sofort eingegangen. Dann war auch schon Pause und für unser Wohl war bestens gesorgt (belegte Brötchen). Warme und kalte Getränke waren zu Genüge vorhanden. Nach der Pause fertigten wir einen Würfel aus Eisenplatten, wo wir das Erlernte gleich in die Tat umsetzen konnten. Jeder durfte seinen Würfel nach seinen Vorstellungen beschriften und als kleines Kunstwerk mit nach Hause nehmen. Dann war der Tag gegen 16:45 Uhr leider schon vorbei. Insgesamt ein sehr gelungenes Erlebnis.
Du hast noch Fragen?
Wir antworten innerhalb von 24h per E-Mail.
089 / 70 80 90 55089 / 70 80 90 55
Mo-Fr: 8-20 Uhr | Sa: 10-16 Uhr

Artikelnummer: 7028
€299.90
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
12 Bewertungen
Du erhältst 149 °P
€299.90
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
12 Bewertungen
Du erhältst 149 °P