Gutschein 3 Jahre gültig
Gutscheinumtausch möglich
Sofort druckbar

House Running Berlin

79,90
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
213 Bewertungen (4.7 von 5)
oder direkt bezahlen mit

Bevor du die Wände hoch gehst, solltest du es erstmal umgekehrt probieren!

Deinen ersten Kick holst du dir beim über die Kante kippen lassen. "Face down" siehst du der Herausforderung direkt ins Auge. Dann geht’s mit Blick nach unten satte 40 Meter senkrecht in die Tiefe. Ganz nach Lust und Mut bestimmst du deine Geschwindigkeit selbst. Beim House Running am 4-Sterne-Superior Design Hotel im östlichen Teil Berlins beweist du großen Mut und brichst mit etwas Glück den Laufzeitrekord.

Wage deinen Schritt "Over the Edge".

Und wenn du dich nicht still und heimlich abseilen willst: Das Erlebnis House Running Berlin gibt’s auch für 2 mit Übernachtung im Doppelzimmer.

Teilnahmebedingungen

  • Teilnahme ab 16 Jahren
  • Unter 18 Jahren nur mit Genehmigung eines Erziehungsberechtigten
  • Körpergewicht zwischen 50 und 110 kg
  • Normale physische Gesundheit

Wetter

Findet mit Ausnahme von zu starkem Wind oder Gewitter bei jedem Wetter statt

Dauer

Mit Anmeldung rund 30 Minuten

Ausrüstung & Kleidung

  • Festes Schuhwerk mit rutschfester Sohle
  • Bequeme, sportliche Kleidung

Teilnehmer & Zuschauer

  • Gutschein gültig für 1 Person
  • Zuschauer herzlich Willkommen

Leistung

  • House Running Spezialausrüstung
  • Einweisung
  • 40 Meter Wegstrecke

Vor Ort kannst du ein Video Ihres House-Runnings erwerben.


10 € bzw. 20 € für ihren Erlebnisbericht!
86 Erlebnisberichte
Gesamtbewertung: 4.7 / 5 von 213 Kunden
Maria war in Berlin :
Ich habe den Gutschein vor ca. 2 Jahren bekommen und hatte leider nie die Möglichkeit dieses Erlebnis mit jemandem zu teilen. Dieses Jahr war es dann endlich soweit, nachdem ich meine beste Freundin mit dem selben Gutschein beschenkt habe. Im Hotel angekommen, war die Kommunikation mit den Mitarbeitern perfekt. Überuas freundlich und immer einen lockeren Spruch auf den Lippen um die Nervosität etwas zu minimieren. Auf dem Dach angekommen war die Aussicht bombastisch. Da will man erstmal gar nicht runter. Aber man muss. Auf der Kante zu sitzen und erstmal nicht viel von der Sicherung zu merken ist sowohl ein tolles und befreiendes als auch ein etwas komisches Gefühl. Wenn das Seil anzieht und man aufstehen muss. Wow. Das ist wohl zunächst die größte Überwindung. Sobald man dann aber die ersten Schritte gemacht hat ist die Angst weg und man genießt es einfach nur noch. Für unsere Begleiter, die unten gewartet hatten sah es wohl ziemlich witzig aus, was auch das Video bestätigt. Wer schon immer mal ein bisschen wie auf dem Mond laufen wollte, sollte das House Running unbedingt versuchen, so unsichere Schritte habe ich wahrscheinlich in meinen ersten Monaten des Laufens gemacht. Alles in allem, eine tolle Erfahrung. Und großen Danke an das super coole Team von Jochen Schweizer!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Chrissi war in Berlin : House Running in Berlin
Kurzentschlossen ging es zum House Running nach Berlin. Die Aussicht vom Hochhaus ist ja schonmal super, da will man glatt ein wenig länger oben bleiben :) Als es dann doch hinunter ging tat ich mich am Anfang etwas schwer damit tatsächlich die Kontrolle abzugeben (das hat dann eher was von House-'hüpfing') Wenn man diesen Punkt dann erstmal überwindet macht es auch echt Spass.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Jennifer war in Berlin :
Ich blickte auf das Hotel. „Ich bin verrückt“ war alles was mir in den Sinn kam. Da oben sollte ich mich gleich über die Kante stürzen und eine Hauswand runterlaufen. Welcher normale Mensch macht so etwas? Ich meldete mich an der Rezeption an, bekam meinen Sicherheitsgurt und eine kurze Einweisung, dann ging es ab aufs Dach. Was für ein Ausblick über Berlin! Nach kurzem Warten war ich dann an der reihe. Bisher war ich recht ruhig gewesen, doch wenn man auf einmal an der Kante eines Hochhauses sitzt, dann versagen einem schon einmal die Nerven. "Ok, jetzt aufstehen." - Wie soll ich dass den machen? Meine Füße hatten lediglich Halt auf einem winzigen Vorsprung des Daches, alles was mich hält ist das Seil. Irgendwie habe ich es geschafft mich hinzustellen - und mich nach vorne Fallen zu lassen. Dann kam der erste Schritt. Meine Füße wollten sich partout nicht vom Fleck bewegen, der Vorsprung erschien immer noch sicherer als die glatte Hauswand. Doch langsam wurde ich warm, auch wenn ich mir vorkam wie ein Sack Kartoffeln der auf dem Mond läuft. Und nach wenigen Schritten fing das ganze an unfassbar Spaß zu machen! Auf einmal konnte ich laufen, konnte Springen, die Arme ausbreiten und mich als Besieger der Schwerkraft fühlen! Ein paar Minuten später war ich wieder auf dem Boden. Erschöpft aber unfassbar glücklich. Was für ein geiles Erlebnis!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Timo war in Berlin : House Running in Berlin
Meine Freundin hat mir dieses Erlebnis zum Geburtstag geschenkt. Am Anfang war ich etwas skeptisch ob das was für mich wäre aber ich muss sagen es hat sich voll und ganz gelohnt. Das Personal war sehr nett und gut geschult sodass man sich gut aufgehoben fühlte. Die Aussicht war der wahnsinn und erste Lauf motiviert einen dazu dieses Erlebnis nochmal zu buchen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Nasti war in Berlin :
Habe den Gutschein bereits geschenk bekommen und kann mich nur den anderen anschließen. Das Team ist sehr kompetent und freundlich. Das Erlebnis ist sehr beeindruckend und für den Spaß Faktor zu schnell vorbei, ich habe die 3 Minuten voll ausgekostet! Werde ich auf jeden Fall wiederholen!!!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Wolf war in Berlin : house running
Tolles Erlebnis. Super nette Leute vor Ort , die einem auch langsam ranführen. Der tritt über die Kante ist Adrenalin pur , aber danach kann man entspannt laufen. Empfehlung von mir :-)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Marc war in Berlin :
Als Gruppe haben wir einer Freundin den Housrun geschenkt und beschlossen selber mitzumachen. Das Ganze geschah ca. 2 Monate vor dem eigentlichen Erlebnis und mit jedem Tag, den es näher rückte merkte man die Anspannung. Am Tag des Runs waren wir erst einmal am falschen Ort und eilten so zum eigentlichen Ort der Veranstaltung. Dort angekommen, wurden wir freundlich begrüßt und füllten erst einmal unseren Zettel aus. Dann schauten wir noch der Gruppe vor uns zu, bevor wir selber an der Reihe waren. Als ich dann die Ausrüstung anlegen durfte, wollte ich das gleich selber machen, da ich erfahrener Berggeher/-steiger bin, wurde aber von der Dame freundlich davon abgehalten, da nur so gewährleistet werden kann, dass auch jeder Gurt auch wirklich angezogen wurde und sitzt. Ich fand das sehr gut und professionell. Dann ging es aufs Dach, von wo aus man eine tolle Aussicht über Berlin hat und das Personal oben auf der Plattform ist für jeden Spaß zu haben, ohne einem das Gefühl der Unsicherheit zu geben. Wenn man möchte kann man sogar noch seinem Vorgänger hinterher schauen, bevor man selbst dran ist. Sitz man dann an der Kante und es geht senkrecht an einer glatten Wand hinunter, ist es doch etwas anderes als sich am Berg abzuseilen, zumal das in der Regel rückwärts geschieht. Als richtet man sich mit etwas weichen Knie auf, blickt nach vorne und lässt sich langsam nach vorne "fallen", bis die Seileinrichtung greift. Dann lässt man das Seil langsam durch seine Hand gleiten, bis man senkrecht zur Hauswand steht, was gar nicht so leicht zum anschätzen ist. Nun kann es losgehen. Anfangs macht man nur kleine Schritte, da es ein vollkommen neues gefühl ist und auch für den Körper ist es komisch, senkrecht wo hinab zu laufen. Also geht es weiter hinab in die Tiefe, an Hotelfenstern vorbei, von denen einem auch mal die Gäste zuwinken. Kurz bevor man dann unten ankommt, wird das Seil kurz fixiert, so dass Freunde einen Schnappschuss machen können und man selber beide Hände zum posieren frei hat. Alles in allem war es ein tolles Erlebnis mit einem echt sehr freundlichem und kompetenten Personal vor Ort, dass sich auch nicht von dem etwas launischem Wetter an diesem Tag die Laune verderben lies. Wer mal etwas außergewöhnliches erleben möchte, dem kann ich das Housrunning nur empfehlen :)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Johannes war in Berlin :
Das House Running in Berlin hat dank der freundlichen und lustigen Betreuer echt Spaß gemacht. Die Idee ist richtig cool, der Ausblick sehr schön und das Erlebnis ist einzigartig. Jedoch ist man (je nach Gewicht) ziemlich langsam auf dem Weg nach unten und jeder sollte für sich entscheiden, ob die 1-3 Minuten Spaß den Preis rechtfertigen. Für Personen mit weniger Höhenerfahrung sicherlich adrenalinreicher. Größter (und für mich unverständlicher) negativ-Punkt: Die Gebühr für das Anfertigen eigener (!) Aufnahmen, diese fand ich dreist.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Jens aus Berlin :
Meine Frau hat mir zum Geburtstag Houserunning in Berlin geschenkt. Ein wenig mulmig war mir am Anfang schon und ich habe mir die Frage gestellt ob sie mich vielleicht loswerden möchte. Aber dieses Erlebnis war einfach TOP. Ich kann es nur empfehlen! Wir wurden im Andels- Hotel vom Jochen Schweizer Team begrüßt und dann umfassend eingewiesen. Das Gefühl, wenn man auf dem Dach über die Kante "kippt", ist mit Worten nicht zu beschreiben. Waren die ersten Schritte noch relativ ungelenk und wackelig, ging es dann immer besser. Unten angekommen hielt das mega Gefühl dieses Erlebnisses noch lange an. Vielen Dank noch einmal an das Team für die tolle Betreuung.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Jennifer aus Berlin :
Es war wirklich ein einmaliges Erlebnis mit sehr viel Adrenalin. Der Moment des "Kippens" über das Gelände gibt einen den größten Kick. Obwohl es sehr hoch und auch windig war, fühlte man sich rundherum gut betreut und sicher. Ich würde es jederzeit wieder tun! :)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen



Bei laufen Sie senkrecht eine Hauswand hinunter. Sie werden dabei durch spezielle Seilsysteme gesichert. Es ist schon ein bisschen verrückt, senkrecht eine Hauswand runterzulaufen. Aber darum geht es ja – mal was Verrücktes auszuprobieren.
Generell ist es zu empfehlen, vorab eine feste Uhrzeit zu vereinbaren. Meistens sind aber an den Terminen noch vereinzelte Plätze frei, sodass man auch spontan das House Running in Berlin machen kann. Es besteht auch die Möglichkeiten, falls man noch keinen Gutschein besitzt, diesen direkt vor Ort zu erwerben.
Das Mindestalter liegt aus rechtlichen Gründen bei 16 Jahren. Bis zum 18.Lebensjahr ist zudem eine schriftliche Einwilligung eines Erziehungsberechtigten notwendig.
Die Gurte, die Ihnen vor Ort angelegt werden, gibt es in mehreren Größen und sie können individuell angepasst werden. Das Maximalgewicht liegt bei 110 kg.
Die Anlage ist vom TÜV nur für den Betrieb mit einer Person zugelassen. Wenn Sie mehrere Gutscheine kaufen, richtet es der Veranstalter gerne ein, dass Sie nacheinander die Hauswand hinablaufen können.
Das Erlebnis ist von den aktuellen Wind- und Wetterverhältnissen abhängig. Wenn aus Witterungsgründen die Sicherheit der Teilnehmer beeinträchtigt sein sollte, kann Ihr Termin ggf. auch kurzfristig abgesagt werden. Ihr Termin wird dann verschoben. Dies ist ab Windstärke 6 sowie bei Gewitterwarnungen der Fall. Die Entscheidung darüber trifft der Veranstalter.
Bringen Sie für dieses Erlebnis bitte festes Schuhwerk mit rutschfester Sohle sowie bequeme, sportliche Kleidung mit.
Ja, beim House Running in Berlin sind Zuschauer herzlich willkommen.
Planen Sie inklusive Anmeldung etwa 30 Minuten für dieses Erlebnis ein.
Bei diesem Erlebnis werden Sie eine Wegstrecke von 60 Metern an der Fassade des 4-Sterne-Superior Hotels zurücklegen.

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN
House Running Berlin | Jochen Schweizer 2018
Artikelnummer: 0520

Veranstaltungsorte (1)

Verfügbarkeit / Termine

Von April bis Oktober zu bestimmten Terminen verfügbar.

Kontakt für Firmen

Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Die Übertragung Ihrer Daten erfolgt verschlüsselt. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund berechtigen Interesses zur Beantwortung Ihrer Anfrage und löschen die Daten, wenn Ihre Anfrage erkennbar endgültig erledigt ist oder Sie wirksam die weitere Verarbeitung Ihrer Daten uns gegenüber widerrufen. Im Übrigen gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Häufigste Fragen und Antworten:

Senden Sie uns Ihren Erlebnisbericht!

Für jeden eingesendeten Erlebnisbericht erhalten Sie 10 € Rabatt auf unsere Erlebnisse. Schicken Sie uns dazu noch ein Foto, belohnen wir Sie sogar mit 20 € Rabatt! Bericht schreiben