Alpaka Trekking

Erlebnis kaufen

50 Bewertungen (4.9 von 5)
75,90 €
zzgl. Versandkosten

Gültig für alle 10 Orte

Erlebnis-Gutschein:
Das ideale Geschenk. Der Beschenkte wählt selbst Zeit und Ort der Einlösung. Gutscheingültigkeit 3 Jahre.

Erlebnis-Garantie:
Bei Jochen Schweizer haben Sie die Wahl! Auch bei der Einlösung des Gutscheins können Sie sich noch für alternative Erlebnismöglichkeiten entscheiden. Ganz kostenlos.

Aktuell an 9 Orten verfügbar

Erlebnis-Ticket:
Ideal für Selbsterleber. Sofort Termin sichern und erleben. Versand ausschließlich per E-Mail.
75,90 €
zzgl. Versandkosten
50 Bewertungen (4.9 von 5)
50
Wunschzettel

Mit dem Anden-Kamel durch die heimatliche Idylle.

Trekking mit Alpakas ist wie Wellness für die Seele. Gemeinsam mit Ihren ruhigen und friedlichen Wegbegleitern erkunden Sie die Umgebung. Die Rundstrecke führt Sie je nach Veranstaltungsort über Feld- und Waldpfade, alte Hohlwege oder auch entlang wildromantischer Flusstäler. Schnell wird der Weg zum Ziel. Die sanftmütigen Tiere sorgen dabei Schritt für Schritt für eine harmonische Stimmung in der gesamten Gruppe. In dieser gemütlichen Atmosphäre lassen Sie sich zudem mit Speis und Trank verwöhnen und genießen das entspannte Zusammensein mit den Alpakas und den anderen Trekking-Teilnehmern.

Lassen Sie doch mal die Uhr zuhause und gewinnen Sie damit wertvolle Zeit für sich!

Teilnahmebedingungen

  • Mindestalter 6 Jahre
  • Normale physische Konstitution und Beweglichkeit

Dauer

Planen Sie je nach Veranstalter und Witterungsverhältnissen zwischen 4 und 5 Stunden ein.

Wetter

Bei extremen Witterungsverhältnissen wird das Alpaka Trekking unterbrochen oder ein Ersatztermin vereinbart.

Kleidung & Ausrüstung

  • Der Witterung angepasste Bekleidung
  • Festes Schuhwerk

Teilnehmer

  • Gutschein gültig für 1 Person
  • Gruppengröße zwischen 2 und 8 Personen

Leistung

  • 4- bis 5-stündiges Alpaka Trekking
  • Führung durch die Landschaft
  • Infos zur Herkunft und Haltung
  • Fütterung und Kennenlernen der Tiere
  • Je nach Veranstalter Verpflegung inklusive

Raum Aichach
  • Dauer: 3-stündige Wanderung; Gesamterlebnisdauer: 4-5 Stunden
  • Verpflegung: Gutschein für benachbarten Biergarten im Wert von 20 € pro Person; außerhalb der Biergartensaison Kaffee und Kuchen
Raum Bodenkirchen
  • Dauer: 3-stündige Wanderung; Gesamterlebnisdauer: 4 Stunden
  • Verpflegung: jahreszeitabhängige Verpflegung (z.B. Stockbrot, Pizza aus dem Holzofen, Kaffee und Kuchen, bayrische Brotzeit, Bratwürste oder ähnliches)
Raum Bruchsal
  • Dauer: Rund 5 Stunden
  • Verpflegung: Picknick während der Wanderung und Grillen am Lagerfeuer mit Essen und Getränken
Raum Cham
  • Dauer: 3-stündige Wanderung; Gesamterlebnisdauer: Rund 4 Stunden
  • Verpflegung: Kaffee und Kuchen
  • große Farmführung und Holzblockhausbesichtigung
Raum Esslingen
  • Dauer: Rund 4 ½ Stunden
  • Verpflegung: Kuchen mit Kaffee oder Kaltgetränk
  • Geschenk: Ein Paar Alpakasocken, 1 Runde Alpakagolf oder Bauernhofspiele
Raum Plauen
  • Dauer: Rund 5 Stunden
  • Verpflegung: Lagerfeuer mit Grillwürstchen, Stockbrot und 2 Getränken
Raum Traunstein
  • Dauer: Rund 4 Stunden
  • Verpflegung: wetterabhängig, z.B. Picknick unterwegs oder Stockbrot am Lagerfeuer
Raum Walsrode
  • Dauer: 4 - 5 Stunden
  • Verpflegung: Picknick während der Wanderung mit Kaffee, Softdrinks und Kuchen
Raum Wismar
  • Dauer: Rund 5 Stunden
  • Verpflegung: Picknick mit herzhaften Imbiss oder Kaffee mit Kuchen

Infos zum Alpaka

Das Alpaka gehört zur Gattung der in Südamerika beheimateten Neuweltkameliden. Nach neueren Erkenntnissen stammt das Alpaka vom Vikunja ab. Die südamerikanischen Kamelarten können sich jedoch auch untereinander paaren; deshalb sind die Abstammungsverhältnisse nicht einfach zu klären.

Wie die anderen Kamele ist auch das Alpaka ein genügsames, dazu noch sehr ruhiges und friedliches Tier, das sich hauptsächlich von Gras und Heu ernährt. Es wurde wie das Lama schon etwa 3.000 Jahre vor Christus domestiziert, d. h. zum Haustier. Im Gegensatz zum Lama wird es jedoch ausschließlich wegen seiner hochwertigen Wolle genutzt. Das Alpaka ist kleiner als das Lama und erreicht nur ein Gewicht von rund 70 Kilo. Auch das Alpaka ist in unterschiedlichen Farben zu finden, von Weiß über Beige und Braun bis zu Grau und Schwarz. Ebenso gibt es gescheckte Tiere. Aufgrund seines friedlichen Charakters wird das Alpaka auch in der tiergestützten Therapie, bei Menschen mit einer Behinderung oder einer Traumatisierung eingesetzt.

Im Frühling wird das Alpaka geschoren. Die Wolle wird zu einem hochwertigen Garn versponnen. Schon bei den Inkas war ein Mantel aus Alpaka-Wolle ein Zeichen des Wohlstandes. Allerdings brachten die spanischen Eroberer Schafe ins Land, welche die weniger ertragreichen Alpakas verdrängten. Dadurch wurde das Alpaka zum Nutztier der armen Bevölkerung in den entlegenen Hochtälern und Hochebenen der Anden. Zeitweise war sein Aussterben zu befürchten. Inzwischen aber hat man den höheren Wert der Alpakawolle wieder erkannt. Durch entsprechende Zuchtprogramme gibt es heute ca. 3 Millionen Alpakas, vorwiegend in Peru, Bolivien und Chile. Auch in Nordamerika, Australien, Neuseeland und Europa werden in der Zwischenzeit hochwertige Alpakas gezüchtet.

Es gibt zwei Typen von Alpakas, das Huacaya und das Suri, die sich in der Struktur ihrer Wollfaser unterscheiden. Die Huacaya-Wolle hat gleichmäßig gekräuselte Fasern, wobei die Deckhaare gröber sein können und dann ausgekämmt werden müssen. Beim Suri sind die Fasern glatt und nicht gekräuselt. Das Suri ist wesentlich seltener als das Huacaya. Das Alpaka ist ein sehr genügsames und robustes Tier, das auch bei uns in Deutschland problemlos gehalten und gezüchtet werden kann.


10 € bzw. 20 € für ihren Erlebnisbericht!
4 Erlebnisberichte
Gesamtbewertung: 4.9 / 5 von 50 Kunden
Jana war in Hamberge :
Wir wurden direkt sehr freundlich auf dem Alpakahof am Iserberg empfangen. Es ging sofort los. Nach einer kurzen Vorstellung der Tiere wanderten wir auch schon direkt auf schönen Wald-und Feldwegen durch die Landschaft. Langeweile kam während der ca. 12km Tour nicht auf. Der Besitzer des Alpakahofs, der uns die ganze Zeit über begleitete, informierte uns sehr angenehm über die umliegende Natur und den Betrieb des Alpaka-Hofes. Nach erfolgreicher Beendigung der Tour wurden wir auch noch den restlichen Alpakas auf der Koppel des Hofes vorgestellt. Den Abschluss des Tages bildete eine extra für uns zubereitete Brotzeit mit Wurst und Käse aus der Region, Eiern vom Hof selbst und einem selbstgebackenen Käsekuchen. Alles in allem ein sehr schöner Tag und absolut empfehlenswert!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Jeanette war in Kraichtal :
Heute, 12.06.2016, war es soweit, die lang ersehnte Alpakatour startete heute um 10 Uhr bei Herr S. im Kraichtal. Es war eine super Truppe von 9 Personen und Herr S. stellte sogleich sich und die Alpakas vor. Nach kurzer Einweisung wurde die Tiere für den Ausflug vorbereitet (angeleint) und jeder bekam ein (sein) Alpaka an die Hand. Am Anfang war es ungewöhnlich, man hatte richtig Respekt vor diesen Tieren. Als jeder ein Tier an der Hand hatte, ging die Tour los. Wir waren insgesamt 3 Stunden durch Wiesen und Wälder unterwegs. In dieser Zeit konnte man sich mit seinem Tier anfreunden und lernte dabei, es bei verschiedenen Situationen einzuschätzen. Durch das putzige Aussehen der Tiere ist man öfters in der Versuchung es zu streicheln. Dadurch, dass viele Tiere entweder auf dieser Farm geboren sind bzw. sehr viel Menschenkontakt haben, war dies ohne Probleme möglich. Nach 3 Stunden kamen wird wieder auf der Farm an und wurden schon am Lagerfeuer mit Würstchen und Stockbrot erwartet. Von den Tieren mußte man trennen da diese nun auch eine Pause verdient hatten. Am Lagerfeuer konnten wir die Tiere jedoch schön beobachten. Nach der Stärkung und vielen Erzählungen verabschiedeten wir uns alle. Der Ausflug war super schön und ich kann es nur jedem empfehlen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Claudia aus Neuhofen :
Hallo, wir haben unseren Kindern (11 und 12 Jahre) die Alpaka Tour zu Geburtstag geschenkt. Es war mehr als super. Herr Schmid gab sich sehr viel Mühe und versorgte uns reichlich mit Informationen, so dass man bei der Tour auch das Verhalten der Tiere "studieren" konnte. Jedes Alpaka wurde von ihm charakterlich beschrieben und mit Namen benannt. Man spürt sofort, dass die Alpakas seine "Babys" sind. Der Rundweg dauerte etwa drei bis dreieinhalb Stunden und war sehr schön; mal durch den Wald, dann über die Wiesen und Kornfelder. Zum Abschluß gab es "Würstel" und anschließend noch Stockbrot - während dessen wir die Tiere in aller Ruhe beobachten konnte. Es war ein einmaliges Erlebnis - es war einfach nur super mit 5 Sternen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Julia aus München :
Die Alpakawanderung beginnt in dem beschaulichen Örtchen Bahnbrücken/ Kraichtal im Kraichgau. Die kleinen Verwandten der Lamas sind vom Aussehen und Charakter sehr unterschiedlich, gemein ist ihnen allen ein sanftmütiges und freundliches Wesen. Nach einer Einführung bekommt jeder ein Alpaka an der Leine und los gehts durch den Ort in die Weinberge, durch uralte Hohlwege und Wälder. Zwischendurch gibt es eine Snackpause. Nach circa 2.5 Stunden ist man wieder am Gehege und direkt daneben kann man am Lagerfeuer bei Stockbrot und Würstchen die kleine Wanderung Revue passieren lassen. Die Wanderung ist sowohl für Kinder als auch für (fitte) Schwangere und Senioren gut geeignet und wer einen braven Hund hat, der die Alpakas nicht belästigt, darf diesen zur Wanderung sogar mitnehmen. Zusammenfassend ein wunderbar entspannendes und schönes Erlebnis für Jung und Alt.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen



Das Mindestalter für das Trekking mit Alpakas liegt bei sechs Jahren.
Die Gruppengröße für das Alpaka Trekking liegt bei zwei bis acht Teilnehmern.
Beim Alpaka Trekking erhalten Sie spannende Informationen zur Haltung und Herkunft der Tiere sowie ihrer Fütterung.
Nein, bei extremen Witterungsverhältnissen muss das Trekking mit Alpakas verschoben oder unterbrochen werden. Sie erhalten in diesem Fall von Ihrem Veranstalter einen Ersatztermin.
Für das Trekking mit Alpakas sollten Sie unbedingt festes Schuhwerk tragen. Zudem sollte Ihre Bekleidung den jeweiligen Witterungsverhältnissen angepasst sein.
Nein, der Veranstalter ist beim Trekking mit Alpakas nicht für die Verpflegung zuständig. Gerne können Sie selbst Getränke sowie Proviant für das Alpaka Trekking mitnehmen.
Die Alpakas, welche Sie beim Alpaka Trekking begleiten werden, gehören zur Gattung der Neuweltkameliden und sind damit eine südamerikanische Kamelart.
Nein, Alpakas sind von Natur aus ruhige, genügsame und friedliche Tiere. Beim Alpaka Trekking sind zudem stets erfahrene Tierpfleger zur Stelle.
Für die Alpaka Tour sollten Sie eine normale Beweglichkeit sowie eine gute physische Konstitution mitbringen. Besprechen Sie bei gesundheitlichen Einschränkungen im Voraus mit Ihrem Art, ob Sie am Alpaka Trekking teilnehmen können.

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN
Alpaka Trekking | Jochen Schweizer 2018
Artikelnummer: 3543

Veranstaltungsorte (10)

Verfügbarkeit / Termine

Ganzjährig zu bestimmten Terminen verfügbar.

Sie haben Fragen?

089 / 70 80 90 90

Kontaktieren Sie uns

Kontakt für Firmen

Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Häufigste Fragen und Antworten:

Senden Sie uns Ihren Erlebnisbericht!

Für jeden eingesendeten Erlebnisbericht erhalten Sie 10 € Rabatt auf unsere Erlebnisse. Schicken Sie uns dazu noch ein Foto, belohnen wir Sie sogar mit 20 € Rabatt! Bericht schreiben