Oldtimer mieten NRW

Oldtimer mieten NRW

Den Arm raushängen, den Motor röhren lassen und einmal selbst erleben, was „cruisen“ wirklich bedeutet. Das alles geht natürlich nur in einem standesgemäßen Automobil. Das hast du leider nicht zur Hand? Dann kannst du einen Oldtimer mieten in NRW und damit wie ein Filmstar über die Straßen von Nordrhein-Westfalen gleiten. 

Die schönsten Oldtimer Touren in NRW

Die vielfältigen Landschaften von Deutschlands bevölkerungsreichstem Bundesland bilden ideale Kulissen, um einen Oldtimer zu mieten in NRW. Die Hügel und Täler des Sauerlands oder die kurvenreichen Strecken in der Eifel bedeuten ohnehin schon Fahrspaß, aber mit einem echten Klassiker der Automobilgeschichte auf diesen Straßen unterwegs zu sein, bringt einen besonderen Kick. In den Kurven und Kehren spürst du die Kraft des Motors und musst dein fahrerisches Können beweisen. Du kannst aber auch entlang der Flüsse in NRW Oldtimer fahren und zum Beispiel entspannt und elegant am Ufer des Rheins das Chrom des Wagens in der Sonne blitzen lassen.

Unsere Oldtimer Modelle in Nordrhein-Westfalen

Beim Oldtimer mieten in NRW kannst du dich in eine andere Zeit versetzen lassen. Als diese Klassiker gebaut wurden, ging es noch nicht um Stromlinienformen, sondern um Eleganz und Ausdruck. Bewundernde Blicke sind dir sicher, wenn du zum Beispiel mit einem Ford Mustang unterwegs bist. Dieses rollende Denkmal der Automobilkultur gibt es auch in einer Cabrio-Version. Oder du entscheidest dich für die geschwungenen Formen eines Cadillacs zum Oldtimer fahren in NRW und tauchst kopfüber in die Welt der Nostalgie ein.

Bekannte Oldtimer Modelle, die in NRW gebaut wurden

Als traditioneller Industriestandort hat Nordrhein-Westfalen natürlich so einiges zur deutschen Automobilgeschichte beigetragen. Und weil man an Rhein und Ruhr ordentlich arbeitet, versieht so manch ein Modell aus dieser Geschichte bis heute zuverlässig seinen Dienst. So wurde ein Symbol des deutschen Wirtschaftswunders, der DKW F 89 in Düsseldorf gebaut, aus einer Fabrik in Osnabrück kamen Cabrio-Versionen des Wagens. Vor allem aber hat das Ford-Werk in Köln zur automobilen Tradition Nordrhein-Westfalens beigetragen: Die Ford-Modelle namens Köln und Eifel legten dafür den Grundstein, später war es vor allem das Modell Taunus, das den Namen in alle Welt trug.

Tipps für Oldtimer Anfänger

Oldtimer zu fahren in NRW ist ganz anders, als du es gewohnt bist. Du bist viel näher dran an der Straße und an anderen Verkehrsteilnehmern als in einem SUV. Die Servolenkung fehlt dir ebenso wie ABS und ESP und was es sonst noch alles in modernen Autos gibt. Wenn du das erste Mal am Steuer eines Klassikers sitzt, ist es daher zu empfehlen, erst einmal auf einer ruhigen Straße zu fahren und sich an das veränderte Fahrgefühl zu gewöhnen, um das Auto sicher zu beherrschen.

Was muss ich beim Oldtimer fahren beachten?

Oldtimer entsprechen nicht den heutigen Vorschriften für Kraftfahrzeuge, insbesondere was die Abgase angeht. Erkundige dich daher vor Antritt der Fahrt genau, ob und wo in der Umgebung gegebenenfalls Fahrverbote bestehen, die du beachten musst.