Gutschein 3 Jahre gültig
Gutscheinumtausch möglich
Sofort druckbar

Rennbob fahren

104,90
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
593 Bewertungen

Gültig für alle 3 Orte

Erlebnis-Gutschein:
Das ideale Geschenk. Der Beschenkte wählt selbst Zeit und Ort der Einlösung. Gutscheingültigkeit 3 Jahre.

Erlebnis-Garantie:
Bei Jochen Schweizer hast du die Wahl! Auch bei der Einlösung des Gutscheins kannst du dich noch für alternative Erlebnismöglichkeiten entscheiden. Ganz kostenlos.

Aktuell an 3 Orten verfügbar

Erlebnis-Ticket:
Ideal für Selbsterleber. Sofort Termin sichern und erleben.
oder direkt bezahlen mit
PAYBACK PUNKTE SAMMELN PAYBACK Du erhältst 52 °P
PAYBACK Punkte sammeln
Gib im Bestellprozess deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für jeden Einkauf bei Jochen Schweizer. Weitere Informationen

Fliegt im Rennbob durch den Eiskanal!

Der Hit für den Winter! Im Rennbob durch den Eiskanal zu rasen, ist wilder und rasanter als Kunstflug und Achterbahn zusammen. Kein Wunder, denn an den Lenkseilen sorgt ein Profi-Pilot für Highspeed bis 120 km/h. Wie eine Kugel durch den Lauf, schießt der Bob die Bahn mit ihren Wahnsinnskurven hinunter. Dabei erwarten dich Fliehkräfte bis zum mehrfachen Körpergewicht. Wer da nicht den Atem anhält, muss Astronaut sein oder Testpilot – also nichts für Schattenparker, Warmduscher und Kinderkarussellfahrer.

Bleib cool und wage den heißesten Ritt des Winters!

Verfügbarkeit / Termine

Von Ende November bis Anfang März zu bestimmten Terminen verfügbar.

Erforderliche körperliche Konstitution und Alter

  • Berchtesgaden: Mindestalter 18 Jahre, Körpergröße bis 1,95 m
  • Innsbruck: Mindestalter 14 Jahre, Körpergröße von 1,50 m bis 1,95 m.
  • Körpergewicht bis 100 Kilo
  • Gute Fitness und Körperkonstitution
  • Keine Vorschäden an Bandscheiben, Wirbelsäule, Knochen, Herz & Kreislaufsystem
  • Keine organischen Erkrankungen

Wetter

Bei sehr widrigen Witterungsverhältnissen kann die Abfahrt verzögert oder verschoben werden.

Ausrüstung und Kleidung

  • Warme Wintersachen
  • Feste Schuhe
  • Ein Leih-Helm wird vor Ort gestellt

Teilnehmer und Zuschauer

Zuschauer sind an den Bobbahnen herzlich willkommen.

Leistung

  • Mitfahrt im Viererbob durch den Eiskanal
  • Erfahrener Instruktor, der die Steuerung des Rennbobs übernimmt

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Rennbob fahren | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0003

Berchtesgaden

  • Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 18 Jahre.
  • Körpergröße bis 1,95 m.

Die 1200 Meter lange Weltcup- und Weltmeisterstrecke wartet auf dich. Du durchfährst 14 Kurven, u.a. das "Turbodrom", die "Schlangengrube" und die "Echowand".

Innsbruck

  • Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.
  • Körpergröße zwischen 1,50 m und 1,95 m.

Auf der 1240 Meter langen Bahn werden 14 Kurven durchfahren und 270 Höhenmeter überwunden. Bei der ca. 1,10 Minuten langen Schußfahrt erreichst du Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 110 km/h. Zwei Gäste fahren im Viererbob zusammen mit einem Piloten und einem Bremser.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Rennbob fahren | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0003

10 € bzw. 20 € für deinen Erlebnisbericht!
39 Erlebnisberichte
Gesamtbewertung: 4.6 / 5 von 593 Kunden
Silke war in Winterberg :
Unbeschreiblich!!!! Aber toll! Am 11.Februar 2018 war es soweit, Bob fahren im Winterberg. Ich habe eine Freundin dazu überredet mit zumachen, mit der Aussage ." Ach das ist bestimmt nicht so wild, wie schnell Auto fahren , nur im Bob und im Eiskanal!" Das habe ich auch noch geglaubt, als wir im Startbereich standen, unsere Helme bekamen und schauen konnten wie die ersten Bobs mit den Gästen los fuhren. Wir wurden aufgeklärt wie wir uns, während der Fahrt, zu verhalten haben, dann konnten wir endlich in den Bob steigen. Wir wurden angeschoben und dann ging es los. Die ersten zwei Kurven waren noch harmlos, aber dann ging es richtig ab!!!! Ich wollte eigentlich die Kurven zählen, aber es war nicht möglich, denn ich wusste nicht nicht mehr wo links und rechts ist oder oben und unten. Es war unbeschreiblich, die Geschwindigkeit und die Kräfte die auf den Körper einwirken! Wirklich unbeschreiblich! Nach 64 Sekunden war es dann vorbei! Mit einer Urkunde ( für die Bobracerin und der gefahrenen Zeit), einem Anstecker und 4 blauen Flecken bin ich dann den Rest des Tages strahlend rumgelaufen, denn es war ein SUPER ERLEBNIS! Ich kann es Leuten die die Geschwindigkeit mögen nur ganz doll empfehlen!!!!! Dem Team ein ganz lieben Dank!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Wolfgang war in Schönau am Königssee :
Der einzige nachteil an der Geschichte ist, dass die Bobfahrt nicht mit der Kamera gefilmt wird, wäre ne schöne Erinnerung. Aber auch so wird mir das erlebte immer in Erinnerung bleiben. War was Einzigartiges, jedenfalls für mich !!!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Stephan war in Innsbruck :
Die Bobfahrt war der Hit. Leider ist der Startpunkt nicht ganz klar. Fahrtermin war 1600-1700. Auf der Einladung stand, man sollte 1 Stunde vor Termin da sen. Somit waren wir um 1500 vor Ort. Leider ging es erst um 1630 los. Mussten 90 min warten. Der Lukas hat das echt super gemacht.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Steffen aus Weiden :
Super Klasse Erlebnis in Innsbruck, einmal selbst die strecke runter zu rauchen in der die Helden aus Kindheitstagen Welt- und Olympia- Gold geholt haben, einfach geil. Mit 121 kmh in nicht mal einer Minute durch 14 Kurven und den Kreisel, Hut ab vor den Piloten der Taxi´s die ihre Gäste sicher ins Ziel brinngen. Jeder Zeit wieder.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Alexander aus Kösching :
Ich bin extra etwas früher angereist, um die olympische Bobbahn am Königssee in Ruhe zuvor anschauen und ablichten zu können. Was man bisher nur aus dem Fernsehen kennt einmal live zu besichtigen, das war schon einmal nicht schlecht. Man hatte auch genügend Zeit, sich die Viererbobs von außen und innen anzusehen bevor die rasante Fahrt losging. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung durften wir den Bob besteigen und schon ging es los. Mit 120 km/h durch den Eiskanal, wo sonst (geringfügig schneller) die Olympiasieger und Weltmeister rasen, war ein fantastisches Erlebnis. Ganz wichtig: während der Fahrt nicht den Kopf einziehen sondern nach links und rechts schauen / schielen, dann wird einem die Rasanz erst richtig bewusst, vor allem in den Kurven. Am Ende gab es für jeden Teilnehmer neben einer Urkunde eine Goldmedaille, die nun freilich daheim ihren Ehrenplatz hat.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Gabi aus Mautern :
Liebes Jochen Schweizer-Team, ihr seid dafür verantwortlich, dass ich seit Samstag, den 23. Februar 2013, süchtig nach Rennbob fahren im Eiskanal bin :) Ich habe dieses Event gebucht, weil ich schon immer mal mit einem Rennbob durch den Eiskanal fahren wollte und ich muss ganz ehrlich gestehen, es hat alle Erwartungen übertroffen. Vor dem Start hatte ich ziemlich Herzklopfen und war schon sehr nervös. Im Rennbob sitzend, hat man kaum Gelegenheit nachzudenken, da alles sehr schnell geht. Die Geschwindigkeit von 120 km/h habe ich noch nie so stark gespürt wie bei dieser genialen Fahrt. Es war das coolste Erlebnis und ein Adrenalinkick der ganz besonderen Art. Eines ist fix: Es wird nicht die einzige Fahrt bleiben :) Als bleibende Erinnerung gab es dann noch eine Urkunde und Goldmedaillie! LG Gabi PS: Für alle die sehen möchten, wie so eine Rennbobfahrt durch den Eiskanal für den Lenker aussieht, hier ein GoPro-Video. Die Kamera war direkt ab Rennbob montiert: https://vimeo.com/60561550
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Ines aus München :
Die Vorfreude war rießengroß. Anreise aus München knappe 2 Stunden. Meinen Ski- Rückenprotektor habe ich auf Verdacht mal mitgenommen.War auch gut so. Eine Schlange von 14 Leuten vor mit erhöhte die Spannung noch. 4 Rennbobs standen zur Verfügung. GOTT SEI DANK, der coole weiße BMW Bob war für uns bestimmt. Es fahren immer 2 Personen und ein Lenker. Ich hätte auch nicht wirklich selber lenken wollen oder können. Zu Beginn kann man ja noch etwas herumschauen, gegen Ende - bei ca. 130 KmH versucht man nur noch, wie bei der 6er Looping Achterbahn, den Kopf etwas aus dem Hals wieder herauszubekommen..... haha.... Die "Bandenberührungen" bekommt man voll mit ....buff..... schebber..... Einen gepolsterter Sitz werde ich dann für das nächste Mal bestellen. Ein tolles Erlebnis..... mal sehen was uns oder Jochen Schweizer als nächstes einfällt... liebe Grüße ines
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Josh aus Königsdorf :
Jeder der Adrenalin pur spüren will, dafür aber nicht ins Flugzeug steigen will oder ein wenig Angst hat aus Rund 4000m aus einem Flieger zu springen, empfehle ich dieses Erlebnis. Es war eine rasante Abfahrt bei gefühlten 200km/h (160km/h), der hohe G-Druck in den Kurven war enorm, aber als wir alle unten ankamen waren wir überglücklich und das Adrenalin pumpte nur so druch unsere Adern. Eine Urkunde als Beweis für unseren Wagemut gab es am Abschluss des Tages auch noch dazu. Nur empfehlenswert.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Oliver aus Königsdorf :
Ein geiles Erlebnis und ein absoluter Kick mit 120 km/h die Bobbahn herunter zu rasen. Unser Fahrer war klasse und absolut auf unserem Humorlevel. Auch wenn die Fahrt nur knapp eine Minute dauert, ist es doch ein absolutes Muss, die Geschwindigkeit und die Kräfte zu spüren, die in den Kurven auf den Körper einwirken. Im Anschluss gab es jeweils noch eine Urkunde und eine echte (  ) Goldmedaille für uns. Auch wenn wir insgesamt vier Stunden für die kurze Bobfahrt im Auto saßen.. Es hat sich absolut gelohnt!!!!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Jonas aus Königsee :
Alles in allem ein Erlebnis das seines gleichen sucht, jeder der Achterbahnfahren liebt oder diese als langweilig empfindet sollte sich einmal im Rennbobtaxi versucht haben. Das Adrenalin kommt ins brodeln während alle äußerlichen Geräusche bis auf die Kufe auf dem Eis völlig ausgeblendet sind. Die Fahrer vor Ort sind Nett , aufgeschlossen und bieten einem das nötige Know-how um fast furchtlos die Piste runter zu Rasen.Die 1,2 Kilometer lange Welt-Cup strecke vergeht wie im Flug da die Geschwindigkeit eine spitzenhöhe von bis zu 130kmh beträgt.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Rennbob fahren | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0003

Bei sehr widrigen Witterungsverhältnissen kann die Abfahrt verzögert oder verschoben werden.
Sie haben die Möglichkeit, mit einer weiteren Person zusammen zu fahren. In Winterberg und am Königssee können insgesamt 3 Teilnehmer im Bob mitfahren. In Innsbruck fahren 2 Teilnehmer zusammen. An jedem Ort wird der Bob von einem erfahrenen Instruktor gelenkt.
Um an dem Erlebnis teilzunehmen, sollten Sie in normaler physischer Verfassung sein, über gute Fitness und Körperkonstitution verfügen und keine körperlichen Einschränkungen (z. B. Verletzungen des Bewegungsapparates) haben.
Bitte halten Sie mit Ihrem Arzt vorab Rücksprache, ob Sie an der Bobfahrt teilnehmen können. Sie sollten keine Vorschäden an Bandscheiben, Wirbelsäule, Knochen, Herz und Kreislaufsystem haben.
Die Teilnahme am Rennbob fahren ist bis zu einer Körpergröße von 1,95 m sowie einem Maximalgewicht von 100 kg möglich. An dem Standort Winterberg liegt die maximale Körpergröße bei 2,00 m und einem Maximalgewicht von 120 kg.
Das Mindestalter für das Rennbob fahren liegt in Berchtesgaden 18 in Winterberg bei 16 und in Innsbruck bei 14 Jahren.
Als Ausrüstung eignet sich bequeme Winterkleidung mit festen Schuhen und leichten Handschuhen. Einen Bobhelm erhalten Sie leihweise vor Ort.
Das Erlebnis findet nach Vereinbarung an bestimmten Terminen statt. Die festgelegten Termine können Sie nach Erhalt des Gutscheines direkt beim Veranstalter erfragen und vereinbaren.
Auf der Strecke in Innsbruck gilt für die Fahrt im Rennbob eine Mindestgröße von 150 cm.
Während der Rennbob-Fahrt kann auf eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h beschleunigt werden.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Rennbob fahren | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0003
PAYBACK PUNKTE SAMMELN PAYBACK Du erhältst 52 °P
PAYBACK Punkte sammeln
Gib im Bestellprozess deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für jeden Einkauf bei Jochen Schweizer. Weitere Informationen

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN