Rennwagen

Erlebnisse werden geladen

Rennwagen fahren - Formelfahren wie die Profis

Michael Schumacher, Sebastian Vettel, Kimi Räikkönen und Co. machten es vor - du machst es nach! Bei Jochen Schweizer kannst du aus zahlreichen Formel-Erlebnissen auswählen. Mach dich auf zu den bekanntesten deutschen Rennstrecken und setz dich in das Cockpit eines Rennwagens. Du warst bis dato noch nie mit über 250 Sachen unterwegs und möchtest den Adrenalinkick in deinem ganzen Körper spüren? Dann ist das Erlebnis Formel-Fahren für Einsteiger am Nürburgring der perfekte Einstieg, um einmal selbst Rennwagen zu fahren. Mitzubringen brauchst du nichts außer einer ordentlichen Portion Mut und ganz viel Vorfreude auf das einmalige Fahrerlebnis!

Du willst eine Extraportion Geschwindigkeitsrausch genießen? Dann entscheide dich für einen Formel Intensivkurs in Sankt Augustin. Dabei kannst du in einem Formel-3/BMW-Rennwagen fünf zügige Runden auf der Teststrecke drehen. Steige ins Cockpit und fühle dich wie Sebastian Vettel oder Nico Rosberg – schließlich saßen diese Formel-1-Stars vor ihren großen Erfolgen auch in diesem Flitzer! Selbstverständlich kannst du auch eine Begleitperson zum Zuschauen und Anfeuern mit auf die Rennstrecke bringen.

Rennstrecken-Training mit einem sportlichen Flitzer

Du willst statt Formel-Fahren lieber ein Rennstreckentraining in einem PS-starken Sportflitzer absolvieren? Kein Thema! Bei Jochen Schweizer findest du eine Fülle von Angeboten. So kannst du unter anderem ein Rennstrecken-Training im Porsche GT3 an sechs Veranstaltungsorten buchen. Dabei fährst du die ersten beiden Runden als Copilot mit. Danach werden die Plätze getauscht und nach einer kurzen Einweisung durch einen Instruktor du darfst selbst acht Runden lang das Steuer übernehmen. Lass dich von der Geschwindigkeit mitreißen und spüre die volle Motorpower!

Oder doch lieber als Copilot Rennwagen fahren?

Schnelle Autos sind genau dein Ding, doch das Steuer selbst übernehmen ist doch etwas zu gewagt? Begib dich als Beifahrer auf die Rennstrecke und fahre im Renntaxi über die Nordschleife des Nürburgrings oder düse über den Hockenheimring, Spreewaldring oder Lausitzring. Freue dich auf eine Autofahrt der besonderen Art und erlebe die Schnelligkeit des Rennwagens als Copilot.

Rennwagen oder Sportwagen - was ist der Unterschied?

Der größte Unterschied zwischen Rennwagen und Sportwagen liegt in der Straßenzulassung. Serienfahrzeuge mit einem starken Motor und damit einem sehr sportlichen Fahrverhalten sind auch als Sportwagen bekannt. Zu dieser Kategorie zählen zum Beispiel Modelle von Porsche, AUDI oder BMW. Rennwagen hingegen sind Fahrzeuge, die speziell für die Rennstrecke konzipiert und gebaut wurden. Rennwagen von Marken wie Ferrari oder Lamborghini haben meist mehr als 500 PS und einen leistungsstarken Motor, um den schnellen Wechsel zwischen Gasgeben und Bremsen ohne Leistungsverlust zu ermöglichen.

Ab wie viel Jahren ist Rennwagen fahren erlaubt?

Um in einem Rennwagen sitzen zu dürfen ist nicht das Alter, sondern die Größe entscheidend. Die Mindestgröße liegt bei 1,30 m, die Maximalgröße bei 1,85 m. Entsprechend deines Gewichts kann auch eine Größe von maximal 1,90 m zugelassen werden.

Ein kleiner Exkurs: die Geschichte des Motorsports

Das erste offizielle Automobilrennen fand bereits im Jahr 1894 statt und lief entlang der Strecke von Paris nach Rouen. 1906 fand schließlich das erste Rundstreckenrennen beim Großen Preis von Frankreich statt. Und so haben sich viele verschiedene Arten des Automobilsports etabliert:

  • Formelsport: Die Formel 1 ist die wohl bekannteste Form der Automobilrennen und wird seit 1950 jährlich ausgetragen.
  • Kartsport: In den kleinen Rennautos ist wohl jeder schon einmal im jungen Alter gefahren. Karts sind meist der Einstieg in den Rennwagensport.
  • Sportwagen: Beim Sportwagenrennen werden Serienwagen mit verstärkter Leistung an ihre Grenzen gebracht.
  • Tourenwagen: Auch hier werden Serienwagen gefahren, die allerdings durch Tuning an Karosserie, Motor und Fahrwerk für die Rennstrecke aufgemotzt werden.

Wem die Fahrt auf Asphalt zu langweilig ist, der kann sich bei Bergrennen, Rallycross und Offroad-Rennen austoben. Aufgrund des rauen Untergrunds ist hier ein besonderes Fahrgefühl gefragt.

Rennwagen fahren - offroad im Gelände und auf Schienen

Auch abseits asphaltierter Rennstrecken bietet dir Jochen Schweizer besondere Fahrerlebnisse in „Rennwagen“ der anderen Art. Entscheide dich für eines der zahlreichen Offroad-Angebote und begib dich auf unbefestigtes Gelände!

Hummer-Erlebnisse sind der Hammer! An zehn verschiedenen Orten kannst du dir das drei Tonnen schwere Kult-Gefährt ausleihen und damit die Piste unsicher machen. Nicht ganz so bullig kommen Quads daher, die du ebenfalls für dein ganz persönliches Gelände-Abenteuer ausleihen kannst. Bei einer Quad Offroad-Tour testest du dein Fahrgeschick auf verschiedenem Untergrund und probierst auch Buckelpisten aus.

Dein Herz schlägt eher für nostalgische Schienenfahrzeuge? Dann wünsche dir zum Geburtstag einen Gutschein fürs Dampflok selber fahren bei Lutherstadt Eisleben. Unter fachmännischer Anleitung lernst du die Funktionsweise der Lok kennen und steuerst sie danach eigenhändig. Der Clou: Deine ganze Familie darf dich bei dieser Fahrt begleiten. Bei so vielen Copiloten kann nichts mehr schiefgehen!

Rennwagen fahren - mit Jochen Schweizer als Copilot!

Einmal in die Fußstapfen bekannter Rennfahrer treten und dich selbst im Rennwagen in die die Kurven der Strecken legen - mit einem Gutschein für ein Rennwagen-Erlebnis wird dieser Traum Wirklichkeit. Erlebe, wie pures Adrenalin durch deine Adern fährt und dein Herz zu rasen beginnt, wenn du die Strecke selbst meistern darfst. Jochen Schweizer lässt nicht nur Männerherzen höher schlagen - mit einem der vielseitigen Rennwagen-Erlebnisse. Denn bei uns ist Schnellfahren nicht nur erlaubt, sonder auch gewollt!