Gutschein 3 Jahre gültig
Gutscheinumtausch möglich
Sofort druckbar

Segelkurs mit 2 Übernachtungen an Bord

349,90
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
12 Bewertungen

Gültig für alle 4 Orte

Erlebnis-Gutschein:
Das ideale Geschenk. Der Beschenkte wählt selbst Zeit und Ort der Einlösung. Gutscheingültigkeit 3 Jahre.

Erlebnis-Garantie:
Bei Jochen Schweizer hast du die Wahl! Auch bei der Einlösung des Gutscheins kannst du dich noch für alternative Erlebnismöglichkeiten entscheiden. Ganz kostenlos.

Aktuell an 1 Orten verfügbar

Erlebnis-Ticket:
Ideal für Selbsterleber. Sofort Termin sichern und erleben.
oder direkt bezahlen mit
PAYBACK PUNKTE SAMMELN PAYBACK Du erhältst 174 °P
PAYBACK Punkte sammeln
Gib im Bestellprozess deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für jeden Einkauf bei Jochen Schweizer. Weitere Informationen

Hier lernst du das Segeln vom Heckkorb bis zur Bugspitze und vom Kiel bis zum Masttop!

Deine hautnahe Einführung in die Welt des Segelns! Bei diesem Segelkurs erwarten dich 3 Tage und 2 Nächte Herausforderung und Spaß an Bord. Dank hervorragender Segelausrüstung und Schutzbekleidung bleibst du selbst bei Wind und Wetter in trockenen Tüchern. Eingebunden ins Segelteam, zieht hier jeder am gleichen Strang. Erlebe das Leben an Bord als Gemeinschaftsleistung mit all seinen wunderbaren Facetten. Die Nächte verbringst du im sicheren Hafen in einer Kabine unter Deck.

Heuer noch heute als Landratte an und geh als echter Segler von Bord!

Erforderliche körperliche Konstitution und Alter

  • Bis 14 Jahre nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Für gute Schwimmer
  • Normale Bewegungsfähigkeit und Gesundheit

Dauer des Erlebnisses

3 Tage
2 Übernachtungen an Bord

Wetter

Bei Gewitter oder Sturmwarnung wird der Törn unter- oder abgebrochen. Die Wetterprognose gibt jedoch relative Planungssicherheit

Ausrüstung und Kleidung

  • Bequeme Kleidung
  • Sportschuhe
  • Schlafsack
  • Schwerwetteranzug, Bootsstiefel und Rettungsweste werden gestellt

Teilnehmer

Der Gutschein ist gültig für 1 Person. Das Erlebnis findet in Gruppen mit 4 bis 6 Segelkurs-Teilnehmern statt.

Leistung

  • 3-Tages Segelkurs
  • 2 Übernachtungen an Bord
  • Erfahrener Skipper
  • Umfangreiches Skript zur Vorbereitung
  • Spezielle Segel- und Sicherheitsausrüstung und Wetterschutzbekleidung
  • Einweisung zu Boot, Segeln und Motor
  • Steuern des Bootes
  • Segel setzen, trimmen und wieder einholen
  • Sicherheits-Schulung
  • Einblick in die Navigation und Wetterkunde

In Kiel und Flensburg fällt eine Kostenpauschale für die Verpflegung an Bord, Betriebsmittel, Hafengebühren und Endreinigung an.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Segelkurs mit 2 Übernachtungen an Bord | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 1197

Ostsee

Du startest wahlweise von Kiel oder Travemünde. Die vielen großen und kleinen Häfen, kleine Ankerbuchten der Ostseeküste bieten ein ideales Segelrevier, um dieses einzigartige Hobby von der Pike auf zu erlernen.
Flensburg
1. Tag

Am Nachmittag kommst du zur Yacht, triffst deinen Skipper und beziehst die Kabine. Nachdem du auch die anderen Teilnehmer kennengelernt hast, machst du dich mit der Yacht vertraut. In Ruhe werden die Manöver beim Segeln besprochen und gemeinsam wird eingeteilt, wer wo mit anpackt. Hier erlernst du das Segel-ABC. Wenn es die Wetterlage zulässt geht es dann raus auf See zu einem ersten Probeschlag und zum Einüben der Notmanöver. Die erste Nacht an Bord verbringst du auf der Yacht in einem geschützten Hafen.

2. Tag

Nach dem Frühstück beginnt für dich die aufregende Praxis, es heisst „Leinen los“ und du legst ab. Bald spürst du den Wind in den Segeln und beobachtest Wind und Wetter. Gemeinsam bestimmt ihr, ob entweder ein deutscher oder dänischen Hafen oder gar eine stille Bucht euer abendlicher Ankerplatz sein soll. Je nachdem wie ihr euch entscheidet, wird gemeinsam an Bord gekocht oder ein Restaurant angesteuert. Die Ziele liegen im Bereich der Förde, je nach Wind und Wetter kann es aber auch nach Eckernförde, zur Schlei oder ins benachbarte Dänemark gehen. Noch einmal schläfst du in der gemütlichen Koje.

3. Tag

Am nächsten Morgen geht es zurück zum Ausgangspunkt eures Törns. Du wirst am frühen Nachmittag zurückkommen und das Boot gemeinsam wieder "landfein" machen. Nun heißt es Abschied nehmen, von der Yacht, vom Meer und den neu gewonnenen Segelkameraden. Zur Erinnerung bekommst du deine persönliche Seemeilenbestätigung, in der die gesegelte Distanz dokumentiert ist. Sie ist gültig als Bestätigung für amtliche Bootsführerscheine.

Segelkurs-Inhalte

Die Teilnehmer sind keine Passagiere, sondern aktive Teilnehmer an einem Segeltörn. Jeder packt – nach seinen Kenntnissen und Fähigkeiten mit an. Für den Segelkurs sind jedoch keine Vorkenntnisse nötig. Du lernst folgendes:

  • Funktion und Bedienung von Segeleinrichtung, Motor und Winschen
  • Steuern der Yacht unter Segel und unter Motor
  • Kontrolle von Motor und Seeventilen
  • Bedienung von Bordtoilette, Gasanlage, Dieselheizung
  • Funktion der Navigationseinrichtungen und Einblick in die Navigationsmethoden
  • Wir machen uns mit den Sicherheitseinrichtungen vertraut: Rettungswesten, Rettungsinsel, Verhalten im Notfall, Bedienung des Funkgeräts und Verhalten bei Feuer
  • Gemeinsames Ablegemanöver unter Anleitung des Skippers
  • Segel setzen, trimmen und wieder einholen
  • Je nach Witterung Segel reffen, Halsen und Ankermanöver
  • Mann über Bord Übungs-Manöver

Du bekommst einen fundierten Eindruck, wie das Segeln funktioniert, auch wenn man das Segeln in 3 Tagen nicht komplett lernen kann. Wer dabei war, ist nach dem Törn ein guter Mitsegler. Vor allem kannst du entscheiden, ob du dieses Hobby in Zukunft weiter verfolgen willst.

Die Segelyachten

Du segelst auf der modernen Yacht "Beneteau Oceanis 411", die speziell für diese Törns ausgestattet und von der BG Verkehr und dem BSH für gewerbliche Nutzung zugelassen ist und regelmäßig überprüft wird. Die Yacht ist für 8 Personen zugelassen, es wird jedoch nur mit bis zu 6 Teilnehmern gesegelt. Die erfahrenen und freundlichen Skipper haben den Profiseglerführerschein für gewerbliches Segeln. Es gibt Stauraum für die Kleidung, Küche, Toilette und eine Heizung für kühle Tage an Bord.

Rostock
1. Tag

Am späten Nachmittag gegen 17.00 Uhr kommst du zur Yacht, triffst deinen Skipper und beziehst die Kabinen. Nachdem du dich häuslich eingerichtet hast, machst du dich mit der Yacht vertraut. Die Crewmitglieder lernen sich kennen und kaufen gemeinsam Proviant für das bevorstehende Wochenende ein. Die erste Nacht an Bord verbringst du im eigenen Schlafsack auf der Yacht in einem geschützten Hafen.

2. Tag

Nach dem Frühstück beginnt für dich ein aufregender Tag, es heisst „Leinen los“ und du legst ab. Bald spürst du den Wind in den Segeln und begutachtest Wind und Wetter. Gemeinsam bestimmt ihr das Ziel, unter Beachtung vorherrschender Wind- und Wetterbedingungen. Die Ziele liegen im Bereich der Ostsee um Rostock, je nach Wind und Wetter kann es nach Kühlungsborn, oder ins benachbarte Dänemark gehen. Noch einmal schläfst du in deiner in den gemütlichen Kojen.

3. Tag

Am nächsten Morgen geht es zurück zum Ausgangspunkt deines Törns. Du wirst am späten Nachmittag zurückkehren. Nun heißt es Abschied nehmen, von der Yacht und vom Meer. Zur Erinnerung erhältst du deine persönliche Seemeilenbestätigung, in der die gesegelte Distanz dokumentiert ist. Sie ist gültig als Bestätigung für amtliche Bootsführerscheine.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Segelkurs mit 2 Übernachtungen an Bord | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 1197

10 € bzw. 20 € für deinen Erlebnisbericht!
10 Erlebnisberichte
Gesamtbewertung: 4.7 / 5 von 12 Kunden
Hugo aus Deinstedt war in Flensburg :
Mit fast 76 denkt man schon etwas kritisch, ob es möglich sei, sich auf ein Abenteuer wie einen mehrtägigen Segeltörn mit Unbekannten und voraussichtlich wesentich jüngeren Menschen einzulassen. Genau das war es dann, was die Tage in Flensburg so interessant, so vielseitig und schön gemacht hat”.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Peter aus Löderburg war in Kiel :
Peter Franke, Loederburg 23. Mail 2012:Abenteuer SEGELTÖRN . Das volle Programm ! Bestes Schnuppersegelwetter,nette Mitsegler und fähiger , netter Skipper, spiegelglatte Ostsee und trotzdem genügend Wind, coolen Sonnenuntergang , Natur pur, Abendstim-mung, in Kappeln Hafenfest mit Buden, Karussells usw., Heringsfest, in einer kleinen urigen Kneipe Abendessen bei Fußball Finale FC Bayern München – FC Chelsea original kom-mentiert von Werner Beinhards Nachbarn ( zum schreien komisch), Absacker an Bord trinken und an Bord Übernachten. Nächster Morgen Sonnenschein satt und Frühstück an Bord, frische Brötchen , die Lachmöwe beim Vögeln erwischt, Hafenkino vom Feinsten, jede Menge andere Boote und Segelschiffe schon unterwegs, 10.00 Uhr ablegen, auf See Segelsetzen und dann fast Flaute, mit 2 – 3 Knoten Richtung Kiel, andere Schiffe , Ostsee-Delfine am und unter dem Boot, schwer zu fotografieren, vor dem Hafen Fender über Bord und wieder gerettet . Ankunft in Kiel 17.30 Uhr und wir sind völlig fertig , aber echt beeindruckt und fahren nun nach Hause, um 23.40 Uhr fallen wir ins Bett. Das war die gekürzte Kurzfassung, und wir werden noch oft daran denken. Auf alle Fälle jederzeit wieder! Hat echt Spaß gemacht. Dieses Bild habe ich zur Erinnerung an unseren gemeinsamen Segeltörn gemalt, Titel: Sail Away
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Britta und Jens aus Halle war in Kiel : bild
Wir möchten uns bei Dir herzlich bedanken für die schöne Schnuppersegeltour auf der Kieler Förde. Wir haben uns bei Dir an Bord der “Tristan” sehr wohlgefühlt und für unsere Tochter Emma, war es ein richtig abenteuerlicher Tag. Es war eine großartige Erfahrung, zu erleben, wie eine Yacht gesteuert wird und zu sehen, wie eine Wende und eine Halse durchgeführt werden- was heißt zu sehen? Das Großartige war ja, dass wir selber Hand anlegen mussten. Das war wirklich toll! Da sogar das Wetter mitgespielt hat, also Sonne und Wind unsere ständigen Begleiter waren, haben wir einen unvergesslichen Tag erlebt, er ging viel zu schnell vorüber und wird uns in guter Erinnerung bleiben. Es wird bestimmt nicht unsere letzte Segeltour gewesen sein!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Nadine und Benjamin aus Leverath war in Flensburg : bild
Hallo Hans-Jürgen, wir wollten uns noch einmal für den schönen Törn bedanken! Es waren drei ganz tolle Tage in Flensburg! Anbei bekommst du noch zwei schöne Bilder. Wir wünschen Dir alles Gute. Nadine und Benjamin
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Volker aus Rimbac war in Flensburg : bild
Nach kurzem email Austausch mit Hans-Jürgen im Mai, bin ich dann am Christi Himmelfahrt Wochenende per Bahn nach Flensburg gereist. Am Flensburger Stadthafen angekommen habe ich Hans Jürgen angerufen, der mir gleich einen Schrecken eingejagt hat, indem er sagte, ‘Sie sind wohl im falschen Hafen’ , nachdem ich beschrieben habe wo ich stehe und was ich sehe. Wie sich herausstellte , war ich doch richtig, habe Hans Jürgen, unseren Skipper entdeckt und begrüßt.Mit den Worten: “Die Damen sind bereits an Bord” – zeigte er mir den Weg zum Schiff und schickte mich dort hin, er selbst musste seinen Wagen noch fürs WE abstellen. Am Schiff angekommen, konnte ich Katja und Elske begrüßen, die bereits mit dem Verstauen der Vorräte unter Deck begonnen hatten. Nachdem Hans-Jürgen zurück war, bekamen wir eine gründliche Einweisung auf dem Schiff und jedem wurden bestimmte Aufgaben zugeteilt, Kassenwart, Logbuch führen, Bordtechniker, Suchdienst usw. Als dies erledigt war, ging es dann los, erst unter Motor, dann auf dem Wasser wurden die Segel gesetzt.Das erste grandiose Aha-Erlebnis, wir bewegten uns auf dem Wasser ohne Motorgeräusche nur mit dem Wind. Wunderbar! Am ersten Abend sind wir bis Glücksburg gesegelt, haben in der dortigen Marina festgemacht und bei einem leckeren Essen den grandiosen Sonnenuntergang genossen. Der nächste Tag begann wie der vorherige geendet hatte mit wirklich ganz tollem Wetter, Sonne einer schicken Brise und viel Lust aufs Segeln. Es war wie schon gesagt das Christi Himmelfahrt Wochenende und wir wollten bis Sonderborg segeln. Es war wirklich was los auf dem Wasser, wir konnten mit den Seglern auf den anderen Booten beinahe die Kaffetassen tauschen. Es war jedoch nie so, das es stressig wurde, sondern sehr interessant. Wir haben wirklich viele schöne Schiffe hautnah gesehen. In Sonderborg angekommen, sind wir einmal durch den Hafen gefahren und haben dann gleich den Rückweg Richtung Marina Minde angetreten, wo wir übernachten wollten. In Marina Minde haben wir nochmal zu Abend gegessen, einen kurzen Spaziergang gemacht und den Abend auf dem Schiff mit einem Bierchen ausklingen lassen.Am nächsten Morgen hat sich eine Schlechtwetterfront angekündigt und wir sind nach nur kurzem Segeln unter Motor zurück Richtung Flensburg gefahren. Im Hafen angekommen hat sich prompt das Wetter aufgeklart und wir konnten bei schönem Wetter das Schiff wieder festmachen. Damit war unser Törn leider schon wieder vorbei. Fazit: Alles in allem, war dieses grandiose Segelwochenende jeden einzelnen Cent wert.Was nicht zuletzt unserem Skipper, der tollen Crew und dem Wetter zu verdanken war. Ich durfte Segel setzen, das Schiff steuern, in einem Schuhkarton schlafen und drei ganz tolle Menschen kennen lernen. Es war nicht das letzte Mal.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Katrin aus Bielefeld war in Flensburg : segeln
Der Segeltörn mit Dir war wirklich SUPER SCHÖN!!!!. Es hat mir sehr viel Spass gemacht. Ich habe heute schon sehr geschwärmt von meinem Wochenende in Flensburg.Ich werde sicherlich wieder segeln gehen! Und natürlich werde ich Dich weiterempfehlen. Am liebsten würde ich direkt wiederlossegeln…. statt hier am Schreibtisch…
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Maurice aus Seevetal war in Flensburg : segeln
Wie so viele andere auch bin ich über einen Gutschein an dieses kleine Abenteuer in Flensburg gekommen. Die Vorfreude war groß, da ich schon seit langem mal "schnuppersegeln" wollte. Was die Reiseroute anbelangt, so kann ich nur auf den ausführlichen Bericht von Dieter (s.u.) verweisen. Wir sind zwar nicht zusammen gesegelt, hatten aber die selbe Route. Lehrreich und spannend war sicher auch für meine Crew, dass jeder mal das Kommando am Steuerrad übernehmen, jeder mal Segel einholen und trimmen, wenden und halsen durfte. Es war also nicht nur rumsitzen und zusehen, sondern mitmachen gefordert. Und genau das war es, was viel Spaß gemacht hat und ich nur weiterempfehlen kann.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Dieter aus Weinheim war in Flensburg : segeln
Zu meinem „50zigsten“ habe ich von meiner Familie einen Gutschein zum „Schnuppersegeln“ in Flensburg bekommen. Eingelöst habe ich diesen Gutschein im Sommer 2010. Als der Termin näher kam, gingen jede Menge mails hin und her, wann geht´s los? wer kauft ein? Etwas schwierig wurde die Organisation, da zum Starttermin gerade die Weltmeisterschaft im Fußball war und Deutschland spielte, also einige wollten Fußball schauen, andere wollten so schnell als mögl. ablegen. Da wir mit 3 Schiffen unterwegs waren konnte aber auch dieses Problem gelöst werden. Ich war mit einer tollen Truppe und dem sehr erfahrenen Skipper Jens an Bord einer 14m Jacht. Nach einer sehr ausführlichen Einweisung durch unseren Skipper Jens, der uns Neulingen erst mal alles erklären musste, sind wir am ersten Abend von Flensburg bis Glücksburg gefahren. Alle waren irgendwie aufgeregt, als wir endlich ablegten,mit Dieselantrieb losfuhren und die ersten kleineren Manöver machten. Nach einem Abendessen an Land kam dann die erste Nacht an Bord. Alles klein, eng und praktisch. Geschlafen hat jeder (gut). Der Eine etwas lauter als der Andere, aber auch das gehört dazu. Nach einem ausgiebigen Frühstück (unsere Einkäufer hatten von allem genügend beschafft) ging dann der erste Törn los. Ab in die „dänische Südsee „Richtung Söderborg. Jeder an Bord bekam seine Aufgabe (Vorschiffmannschaft, Vorsegelbediener, Steuermann, etc) So hatte jeder etwas zu tun musste sich aber nie überarbeiten. Hat richtig Spaß gemacht, als wir unter Segel waren, den Motor ausgeschaltet hatten und lernten, wie das Schiff auf den Wind reagiert. Das Wetter hat so richtig gepasst, etwas Sonne, etwas Wind , genau richtig für eine Crew mit unserer Erfahrung. Da das Wetter schön war und wir keinen Zeitdruck hatten sondern selbst entscheiden konnten was wir machen, konnten wir auch in Ruhe ankern und ein Bad in der“ dänischen Südsee“ nehmen (sehr zu empfehlen) Abends dann in Söderborg angekommen war genügend Zeit für einen Stadtbummel durch die dänische Kleinstadt , ein gemütliches Abendessen am Hafen und dann auch noch einen Schlummerdrunk auf dem Boot (an Land wird´s irgendwann zu teuer). Tja, nach einer weiteren Nacht an Bord, im sicheren Hafen ging es dann auch leider schon wieder auf den Rückweg. Alles in allem war das „Schnuppersegeln“ genau richtig um das Segeln mal kennen zu lernen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Udo aus Duisburg war in Flensburg : segeln
Hiermit möchte ich mich noch einmal für das toll organisierte Segelwochenende in Flensburg bedanken. Es war eine gelungene Veranstaltung, die mir sicherlich noch lange in positiver Erinnerung bleiben wird und nur weiterempfehlen kann.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Elena aus Wiesbaden war in Flensburg : bild
Im Juni 2009 waren meine Schwester und ich drei Tage in Flensburg mit Hans-Jürgen, einem wahnsinnig netten und erfahrenen Skipper, und einer bunt zusammengewürfelten Segelmanschaft unterwegs. Die drei Tage kamen uns vor wie eine ganze Woche Urlaub. Wir haben super liebe Leute kennengelernt, wunderschöne Orte gesehen und natürlich viel Spaß am Segeln gehabt! Wir würden dieses Erlebnis jedem weiterempfehlen der Spaß an Wind, Wasser, Menschen und dem Leben hat! -Wir planen schon den nächsten Segeltörn:)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Segelkurs mit 2 Übernachtungen an Bord | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 1197

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Segelkurs mit 2 Übernachtungen an Bord | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 1197
PAYBACK PUNKTE SAMMELN PAYBACK Du erhältst 174 °P
PAYBACK Punkte sammeln
Gib im Bestellprozess deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für jeden Einkauf bei Jochen Schweizer. Weitere Informationen

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN