Gutschein 3 Jahre gültig
Gutscheinumtausch möglich
Sofort druckbar

Gleitschirm Wochenende mit Übernachtung

199,90
zzgl. Versand (inkl. MwSt.)
93 Bewertungen

Gültig für alle 2 Orte

Erlebnis-Gutschein:
Das ideale Geschenk. Der Beschenkte wählt selbst Zeit und Ort der Einlösung. Gutscheingültigkeit 3 Jahre.

Erlebnis-Garantie:
Bei Jochen Schweizer hast du die Wahl! Auch bei der Einlösung des Gutscheins kannst du dich noch für alternative Erlebnismöglichkeiten entscheiden. Ganz kostenlos.

Aktuell an 1 Orten verfügbar

Erlebnis-Ticket:
Ideal für Selbsterleber. Sofort Termin sichern und erleben.
oder direkt bezahlen mit

Frei sein wie ein Vogel - das höchste der Gefühle erleben.

Abheben – Fliegen - lautlos über den Boden gleiten und mit stolzer Brust wieder auf der Erde landen. In diesem Gleitschirm Kurs verwirklichst du den uralten Traum des Ikarus. Und weil auch beim Gleitschirmfliegen kein Meister vom Himmel fällt, nimmst du dir ganze 2 Tage Zeit und steigerst nach und nach in kleinen Schritten die Länge und Höhe deiner Flüge.

Lass sich und deine Laune beim Gleitschirmfliegen vom Aufwind beflügeln!

Überlasse beim Gleitschirm Tandemflug die Lenkleinen dem Profi und konzentriere dich auf die schöne Aussicht.

Verfügbarkeit / Termine

Von März bis Oktober zu bestimmten Terminen verfügbar.

Teilnahmebedingung

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur mit Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
  • Maximalgewicht: je nach Veranstalter bis zu 130 kg
  • Gute physische und psychische Verfassung

Dauer

2 Tage
Im Normalfall an Wochenenden

Wetter

Bei starkem Wind oder starken Regenfällen muss das Gleitschirm Wochenende unterbrochen oder bereits im Vorfeld kurzfristig verschoben werden.

Ausrüstung & Kleidung

  • Dem Wetter angepasste Bekleidung
  • Knöchelhohe, feste Schuhe

Die gesamte Ausrüstung zum Gleitschirmfliegen wird gestellt

Teilnehmer & Zuschauer

  • Gutschein gültig für 1 Person
  • Findet in Gruppen statt

Zuschauer sind am Übungs- und Fluggelände herzlich willkommen.
Übernachtungsmöglichkeiten für Begleitpersonen buchst du bitte bei der Terminvereinbarung mit deinem Erlebnispartner.

Leistung

  • 2-tägiger Anfängerkurs Gleitschirmfliegen
  • Erfahrene Instruktoren
  • Theorieschulung
  • Praxisschulungen im Übungs- und Fluggelände
  • Leihausrüstung
  • 1 Übernachtung in einer nahgelegenen Pension
  • Frühstück

Ob du tatsächlich abhebst hängt von Ihrer Geschicklichkeit, Fitness, Kondition und den Windverhältnissen ab und kann nicht garantiert werden.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Gleitschirm Wochenende mit Übernachtung | Jochen Schweizer 2020
Artikelnummer: 0065

Die Faszination des Gleitschirmfliegens wird Ihnen in einem zweitägigen Schnupperkurswochenende vermittelt. Nach Erlernen der theoretischen Grundlagen und mit technischen Einweisungen zur Flugausrüstung wagen Sie sich an Ihre ersten Flugversuche am Übungshang heran. Ihre Übungen zu Starts, zum Lenken und zum Landen münden in kleinere Flüge unter dem Gleitschirm. Sie werden dabei an zunehmende Höhendifferenzen herangeführt.
Die Übernachtung ist im Preis enthalten!

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Gleitschirm Wochenende mit Übernachtung | Jochen Schweizer 2020
Artikelnummer: 0065

Bericht schreiben
12 Erlebnisberichte
Gesamtbewertung: 4.6 / 5 von 93 Kunden
S. war in Fulda :
Der Kurs startete Samstagmorgen um 9 Uhr auf der Wasserkuppe. Als erstes gab es eine Begrüßung mit Vorstellung und einer Einführung in das Gleitschirmfliegen. Danach erfolgte die Einteilung in zweier Gruppen und die Ausgabe der Ausrüstung. Da um die Mittagszeit noch nicht klar war ob bei den aktuellen Wetterbedingungen geflogen werden konnte wurde eine Pause bis 16 Uhr eingelegt. In dieser Zeit konnte man sich von den vielen privat startenden Gleitschirmfliegern beeindrucken lassen. Am Nachmittag war dann der Wind und das Wetter perfekt um die ersten Erfahrungen mit dem Gleitschirm zu machen. Alles in allem war der erste Tag mit einigen Laufübungen und dem gelegentlichen Abheben eine schöne Erfahrung. Etwas erschöpft vom vielen auf und ab starteten wir in den zweiten Tag. Da am Abend für den zweiten Tag gute bis sehr gute Wetterbedingungen für den frühen Morgen prognostiziert wurden starteten wir bereits um 7 Uhr. Das Wetter und der Wind waren perfekt und man war von den ersten Gleitschirmfliegern die starteten und sofort in der Luft waren schwer beeindruckt. Dann kam mein Flug. Ich machte alles so wie am Abend zuvor und eh ich merkte was los war, war ich auch schon in der Luft. In der Luft folgte ich nur noch den Anweisungen des Trainers über Funk und landete wieder. Bis ca.12 Uhr hatte ich dann fünf Flüge absolviert. Anschließen wurde die Ausrüstung eingepackt und es gab an der Flugschule eine Abschlussrunde. Es gilt noch zu erwähnen das sowohl Wetterkenntnisse der Trainer als auch die Durchführung und das Vermitteln der Techniken sehr gut und professionell waren. Für mich war es ein sehr gelungenes Erlebnis und ich würde es jedem empfehlen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Maja aus Konstanz :
Das Gleitschirmwochenende war kurz gesagt der Hammer! Das Team aus Sonthofen war kompetent, humorvoll und hilfsbereit. Ein unvergessliches Erlebnis, das ich nur jedem weiterempfehlen kann!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Felix aus Fellbach :
Den Wochenend-Schnupperkurs bekam ich von meinen Eltern zum Geburtstag. Anfangs war ich zwar mehr als skeptisch und habe es solange wie möglich hinausgeschoben den Gutschein einzulösen. Letztendlich war es dann soweit und was soll ich sagen, es war ein tolles, unvergessliches Wochenende. Am ersten Tag war die Material-Einweisung mit anschließenden ersten Laufversuchen. Ein Abheben war zwar noch nicht möglich aber die Kraft des Schirms war bereits da. Mit jedem Laufversuch wurde es besser, der Umgang mit Gleitschirm geläufiger und sicherer. Man konnte es kaum erwarten endlich mal abzuheben wie die Profis. Ganz langsam arbeiteten wir uns den Hang hoch. Und schon war der erste Tag vorbei. Am nächsten Tag war es dann soweit und ich konnte endlich spüren wie es ist, wenn der Boden unter den Füßen verschwindet. Es ist ein tolles Gefühl und man fühlt sich bereits in kleinen Höhen frei wie ein Vogel. Mit jedem Erfolgserlebnis wird man mehr und mehr angespornt wieder und wieder den Hügel raufzulaufen und aufs Neue zu starten. Wie gesagt, ein tolles Wochende mit viel Spaß.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Sabine aus Neukirchen :
Also das Wochenende war richtig super. 8.30 Treffen an der Gleitschirmschule. Dan ein kurzer Film und erklärung und dan gings schon los. Am Hang angekommen Einweisung und die ersten Startversuche, dann machte der Wind uns ein Strich durch die Rehcnung und haben dan das Handling des Schirms geübt. Am zweiten Tag gings gleich auf den Hang und wir sind immer höher auf den Hang gelaufen und zum Schluss hatten wir alle einen Super Flug. Natürlich muss mann viel Bergauf laufen und es war auch anstrengend Aber einfach nur Empfehlenswert
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Frank aus Raunheim :
Wieso kann ich mich nur an diese Reihenfolge erinnern? 1.Ausrüstung schleppen und laufen,laufen und laufen. 2.Wetterkunde büffeln und dann erst 3.Gleitschirm fliegen üben. Als ich am Wochenende gegen 8:30Uhr auf der Wasserkuppe ankam sah ich erst mal viele wuselige Leute und trotzdem war man allein. Irgendwie scheint man nicht so recht auf das Eintreffen der Wochenendschnupperkursler vorbereitet zu sein. Naja, zuerst mal zum gebuchten Zimmer. Das muß man sich vorstellen wie die Pensionszimmer in einem alten Heinz Rühmann Film. 50er Jahre eben, aber sauber! WC und Dusche auf dem Gang. Irgendwie fand ich dann auch die Stelle wo ich meinen Jochen Schweizer Gutschein los wurde, allerdings von Halbpension keine Spur (siehe Fragen& Antworten). Nach der Begrüßung gab es das Flugmaterial. Und dann hieß es laufen. Laufen und laufen.Ca. eine halbe Stunde. Die Einführung, Theorie und Praxis, in das Thema Gleitschirm fliegen war dann wirklich sehr gut! An diesem Vormittag konnte ich bis 13Uhr 6 Flugversuche machen. Ich denke, das war recht ordentlich. Dann war Pause bis 16Uhr. Und das bedeutete erst mal wieder mit Gepäck zurücklaufen und laufen und laufen. Und bis 16Uhr blieb man sich selbst überlassen. Wie gesagt, Halbpension interessierte nicht. Um 16 Uhr gab es dann eine gute Stunde Wetterkunde. Das interessiert doch keinen Schnupperkursler. Danach ging es wieder zum Üben (laufen,laufen......). Ein Versuch, der Wind drehte und Hangwechsel (laufen,laufen....). Ein Flugversuch, Ende, zurück (und laufen,laufen.....). Die angekündigte Einladung zum Grillen gestaltete sich so, daß das Lokal halt gegen Entgelt auf der Veranda Gegrilltes anbot. Dafür begann am nächsten Morgen der Kurs um 7:30Uhr. Und zwar mit ....Wetterkunde. Gegen 9Uhr gings dann zum Fliegen,(klar, was soll sich geändert haben, laufen,laufen...). Heute war ein längerer Flug geplant. Leider machte der Wind einen Strich durch die Rechnung, sodaß es nur für einen einzigen Versuch langte. Der war allerdings schon ca. 200 bis 300m weit und ca. 30m hoch. Für den heftigen Wind kann keiner was und so gings zurück ( ja, sicher. Laufen...). Dann sah man noch einen Film. Wer wollte, konnte auf besseres Wetter hoffen, mit dem man so gegen 17Uhr rechnete, aber nix genaues weiß man nett. Für die anderen war der Kurs beendet, also für mich. So war es halt. Die Veranstalter sind in Ihren Sport vernarrt und dementsprechend fanatisch. Alles liebe Jungs und Mädels, wirklich. Das ist ja auch in Ordnung und man darf deshalb auch nicht verärgert sein. Leider hat mich das Chaos ein wenig gestört und so konnte halt der Fun nicht vermittelt werden. Sorry, Josch und alle anderen, aber besser fällt halt meine Beurteilung nicht aus. Gruß aus Raunheim und immer viel Luft unter dem Hintern. Frank
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Frank aus Singen :
Hi.der Schnupperkurs war ein Geschenk meiner Kinder - und war toll. Vor 10 Jahren sprach ich dauernd darüber ohne es jemals zu tun, jetzt MUSSTE ich und habe ein unvergleicliches Wochenende genossen. Bin leider fast nur im Tiefflug unterwegs gewesen - da fehlte halt immer noch 1 km/h, aber so viel Spass mit netten leuten hatte ich selten. Der Fluglehrer (Flugschule Rottweil) Eli hat eine Art zu motivieren wie es nicht häufig vorkommt. Immer ruhig und positiv, anmutigend - grosse Klasse.Beim nächsten Lehrgang werde ich auch mal fliegen, bestimmt. meine Frau machte nur einen Versuch und flog sofort. Damit ist die Familienehre gerettet.GrussFrank
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Billy aus München :
Fly Over5-Punkte CheckPilot : Alle Gurte geschlossen? Karabiner geschlossen? Helm auf und geschlossen? Leinen : Leinen frei, Tragegurte unverdreht, Beschleuniger eingehaengt und unverdreht? Kappe : Bogenfoermig ausgelegt, alle Kammern offen? Luftraum : Auf allen Seiten frei, auch hinter dem Piloten? Wind : passend?Dann kann´s ja los gehen. Anziehphase - Kontrollphase - Beschleuningungsphase und ab gehts in die Luefte. Wichtig dabei ist, Ruhe bewahren und nicht hektisch die Arme hochziehen wenn zu hoch gestiegen wird (da sieht man den Boden doch recht schnell wieder - meist unglimpflicher als einem lieb ist), Arme runterziehen und "bremsen" bringt auch nichts - am Besten also Arme auf Schulterhoehe und mit dem Wind gleiten und leicht mitsteuern. Hoert sich einfacher an als es ist. Die Fahne ist das Landeziel, fokussieren, gern auch mit einstecken, allerdings den Fluglehrer nicht umhauen. Beine sollten trotzdem bestenfalls ausgefahren sein, damit jederzeit auf den Fuessen gelandet werden kann. Der ein oder andere kann auch ueber die Zaeune oder anderen Teilnehmer rueberhuepfen, allerdings nur wenn schon einige Vertrautheit mit dem Fluggeraet besteht. Den Bullen auf dem Nachbarsfeld moeglichst vermeiden und die Kuhlandung doch lieber auslassen. Man tut sich doch mehr selbst weh. Der Misthaufen laed zur Landung ebenfalls ein, sollte jedoch ebenfalls umflogen werden. Geht doch zu schlecht aus der Waesche raus.Das Gleitschirm Wochenende ist bei Top Wetter- und Windverhaeltnissen mehr als empfehlenswert. Sportlich sollte man allerdings sein, auch wenn immer wieder Verschnaufspausen gegeben sind, gab es doch den einen oder anderen schnaufenden Gleitschirm-Schnupperflieger. Macht jedenfalls Lust auf mehr und neidisch den anderen Hoehenflieger hinterher zu schauen. Immer hoeher, weiter, schneller - Der Lerneffekt ist enorm, vor allem Dank des Dream-Teams Oliver und Michael. Da merkt man die langjaehrige Erfahrung und die Routine eine Gruppen voller Anfaenger den Berg hoch und runter zu scheuchen.Landhaus Roswitha und Erlebnispartner im Raum Hippach ist nicht nur wegen des Bergpanoramas eine Reise wert: Erholungsurlaub am Wochenende - was will man mehr?Einen Nachteil hat das ganze dennoch: Man kriegt nicht genug und will mehr.Wir kommen wieder und nicht nur wegen der tollen "Dachterrasse" ;-)P_Inga, Chris-stoff, Willi und Billy
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Billy aus München :
Fly Over5-Punkte CheckPilot : Alle Gurte geschlossen? Karabiner geschlossen? Helm auf und geschlossen?Leinen : Leinen frei, Tragegurte unverdreht, Beschleuniger eingehaengt und unverdreht?Kappe : Bogenfoermig ausgelegt, alle Kammern offen?Luftraum : Auf allen Seiten frei, auch hinter dem Piloten?Wind : passend?Dann kann´s ja los gehen. Anziehphase - Kontrollphase - Beschleuningungsphase und ab gehts in die Luefte. Wichtig dabei ist, Ruhe bewahren und nicht hektisch die Arme hochziehen wenn zu hoch gestiegen wird (da sieht man den Boden doch recht schnell wieder - meist unglimpflicher als einem lieb ist), Arme runterziehen und "bremsen" bringt auch nichts - am Besten also Arme auf Schulterhoehe und mit dem Wind gleiten und leicht mitsteuern. Hoert sich einfacher an als es ist. Die Fahne ist das Landeziel, fokussieren, gern auch mit einstecken, allerdings den Fluglehrer nicht umhauen. Beine sollten trotzdem bestenfalls ausgefahren sein, damit jederzeit auf den Fuessen gelandet werden kann. Der ein oder andere kann auch ueber die Zaeune oder anderen Teilnehmer rueberhuepfen, allerdings nur wenn schon einige Vertrautheit mit dem Fluggeraet besteht. Den Bullen auf dem Nachbarsfeld moeglichst vermeiden und die Kuhlandung doch lieber auslassen. Man tut sich doch mehr selbst weh. Der Misthaufen laed zur Landung ebenfalls ein, sollte jedoch ebenfalls umflogen werden. Geht doch zu schlecht aus der Waesche raus.Das Gleitschirm Wochenende ist bei Top Wetter- und Windverhaeltnissen mehr als empfehlenswert. Sportlich sollte man allerdings sein, auch wenn immer wieder Verschnaufspausen gegeben sind, gab es doch den einen oder anderen schnaufenden Gleitschirm-Schnupperflieger. Macht jedenfalls Lust auf mehr und neidisch den anderen Hoehenflieger hinterher zu schauen. Immer hoeher, weiter, schneller - Der Lerneffekt ist enorm, vor allem Dank des Dream-Teams Oliver und Michael. Da merkt man die langjaehrige Erfahrung und die Routine eine Gruppen voller Anfaenger den Berg hoch und runter zu scheuchen.Landhaus Roswitha und Erlebnispartner im Raum Hippach ist nicht nur wegen des Bergpanoramas eine Reise wert: Erholungsurlaub am Wochenende - was will man mehr?Einen Nachteil hat das ganze dennoch: Man kriegt nicht genug und will mehr.Wir kommen wieder und nicht nur wegen der tollen "Dachterrasse" ;-)P_Inga, Chris-stoff, Willi und Billy
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Haiko Hertes aus Leipzig :
Ich habe diesen Gleitschirm-Schnupperkurs von meiner Freundin zum Geburtstag bekommen. Nach einigen abgesagten Kursterminen aufgrund schlechten Wetters konnte ich dann heute endlich diesen Kurs absolvieren. Wir trafen uns in Dresden, von aus wir dann zum Übungshang fuhren. Dort angekommen, bekam jeder seinen Schirm, sein Gurtzeug, Helm und Funkgerät. Der Großteil der Teilnehmer hatte bereits gestern angefangen, da dise einen "größeren" Kurs gebucht hatten. Wir waren 3 blutige Anfänger und bekamen zuerst eine kurze Einweisung am Gurtgeschirr und dem Schirm. Danach ging es bereits mit den ersten Laufversuchen los, bei denen man zwar noch nicht abhob, aber bereits die Kraft des Schirmes spürte. Mit jedem Versuch wurde es besser, so das wir uns dann ein bisschen höher auf den Hang wagen durften. Die "Profis" waren bereits ganz oben, davon waren wir allerdings noch weit entfernt. Dennoch wurden wir immer besser und erste kleine Flüge über wenige Meter waren bereits drin. Als dann der Wind nicht mehr ganz so böig war, gingen wir auch weiter hoch. Da es dort steiler war, wer es leichter, vom Boden weg zu kommen. So waren dann schnell auch richtig weite und hohe Flüge drin... Auch hier wurden wir immer besser, so dass ich schnell so gut war, den gesamten Hang nach unten zu gleiten. Ein tolles Gefühl! Und man konnte gar nicht genug bekommen. So waren die Strapazen des Aufstieges schnell vergessen, wenn man zum nächsten Start ansetzen konnte. So verbrachten wir den Tag bis zum zeitigen Abend mit Aufstiegen und Gleiten... Der Fluglehrer hatte sichtlich Freude an der Arbeit und vermochte es, gut zu motivieren und kleine Fehler einprägsam und verständlich zu korrigieren. Durch das Funkgerät konnte er auch während des Fluges kleine Korrekturanweisungen geben. Alles in allem ein sehr tolles Erlebnis, das ich sicher wiederholen werde. Dieses Erlebnis ist nahezu für jeden geeignet, allerdings sollte man wenigstens ein bisschen fit sein. Wir hatten auch ältere Menschen im Rentneralter dabei, die das mit Freude mitgemacht haben, allerdings anch dem Aufstieg immer erst Pause machen mussten.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Rainer Fasel aus Memmingen :
Gleitschirmwochenende war der Hammer,Wetter,Teamzusammensetzung und Wind hat super gepasst und die ca. 20Flüge waren der Hammer.Unbedingt weiterzuempfehlen.GrussRainer
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Gleitschirm Wochenende mit Übernachtung | Jochen Schweizer 2020
Artikelnummer: 0065

Abheben – Fliegen - lautlos über den Boden gleiten. In diesem Gleitschirm Kurs steigern Sie nach und nach in kleinen Schritten die Länge und Höhe Ihrer Flüge. Dazu haben Sie bei unserem Gleitschirm – Wochenende zwei Tage Zeit – und erfahrene Lehrer an Ihrer Seite.
Der Gleitschirm-Kurs wird in Kleingruppen durchgeführt. Die genaue Anzahl der Teilnehmer richtet sich nach den Anmeldungen
Mit etwas Geschick und Glück werden Sie auch ein paar Meter mit dem Gleitschirm vom Boden abheben und gleiten.
Bei dem Gleitschirm Wochenende lernen Sie selbst den Umgang mit dem Gleitschirm und üben, selbstständig abzuheben. Einen Tandemflug mit einem Instruktor können Sie als separates Erlebnis bei uns buchen.
Die Gleitschirmkurse werden das ganze Jahr über mit Schwerpunkt auf März bis Oktober angeboten. Bitte beachten Sie die Vorbuchungszeit (Terminierung) von mindestens 20 Tagen.
Bei ungeeigneten Witterungsverhältnissen (z. B. Unwetter, Sturm etc.) kann das Gleitschirm-Wochenende abgesagt werden. Sie erhalten dann einen neuen Termin.
Das Mindestalter für die Teilnahme an einem Gleitschirm-Kurs beträgt 8 Jahre. Unter 18 Jahren benötigen Teilnehmer eine schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.
Da Sie den Übungshang mit Rucksack und Schirm mehrmals hintereinander zu Fuß hinauflaufen, ist eine normale bis gute Grundfitness beim Gleitschirm-Wochenende von Vorteil.
Bitte halten Sie mit Ihrem Arzt vorab Rücksprache, ob Sie an diesem Erlebnis teilnehmen können.
Da Sie teilweise 1-2 Meter in die Luft aufsteigen, kann es auch einmal zu einer unsanften Landung kommen. TIPP: Wenn Sie lieber auf Nummer sicher gehen möchten, ist vielleicht das Erlebnis „Gleitschirmsimulator“ etwas für Sie?

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Gleitschirm Wochenende mit Übernachtung | Jochen Schweizer 2020
Artikelnummer: 0065
PAYBACK PUNKTE SAMMELN PAYBACK Du erhältst 99 °P
PAYBACK Punkte sammeln
Gib im Bestellprozess deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für jeden Einkauf bei Jochen Schweizer. Weitere Informationen

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN